"LIEBE" handelt von der Liebe in allen Erscheinungsarten. Aber das Wort "Liebe" selbst spielt gar keine besondere Rolle, sogar im Titelsong wird es eher versteckt als gesungen. Und das ist exemplarisch für den ganzen Stil dieses neuen Albums: "LIEBE" ist nicht nur Mark Forsters bisher wahrhaftigstes Werk; es zeigt ihn auch auf dem Höhepunkt seiner lyrischen Kunst. Er kann nun von Dingen singen, ohne sie immer beim Namen nennen zu müssen; er hat die Unmittelbarkeit seiner Musik um ein Erzählen in Andeutungen und Assoziationen bereichert. Wir wissen, was er meint, auch wenn er es nicht sagt.
"LIEBE": Das ist das Werk eines Künstlers, der sich selber erkannt hat und der jetzt noch besser weiß, warum die Menschen sich in ihm wieder erkennen. „LIEBE“: Das ist Musik für alle und jeden; und so wie er als Künstler nun zu jedem Menschen zu sprechen vermag, ist Mark Forster zu einem wahrhaft einzigartigen Künstler geworden.

  • 91
  • 26 694 335

KOMMENTARE