0 Aufrufe0

    Am Vor 50 years

    KOMMENTARE

    1. Simplicissimus

      Hi Leute, an alle, die sich durch unser Video angegriffen fühlen und in etwa schreiben: “Ich habe in meiner Kindheit alle Disney Filme gesehen und bin trotzdem kein Rassist oder Sexist geworden” oder “(...) diese ganze Kritik ist doch total überzogen, lasst die Disney Klassiker in Frieden”. Es gibt zahlreiche Studien, die belegen, dass Medienkonsum die Wahrnehmung von Stereotypen bei Kindern unterbewusst beeinflusst (siehe hier die Quellen im Beschreibungstext unter dem Video). Das heißt natürlich nicht, dass man später als Erwachsener dementsprechend handelt. Aber allein der Umstand, dass die negativen Stereotypen von damals immer noch Platz in unserem Weltbild haben, zeigt, dass wir zukünftige Generationen möglichst früh für die Thematik sensibilisieren sollten, damit rassistische und sexistische Denkmuster eines Tages Geschichte sind. Hier übrigens ein weiterer, interessanter Artikel über Stereotypen und Medien: www.bpb.de/apuz/221579/medien-und-stereotype?p=1 Ganz wichtig: wir wollen die Filme nicht verbieten! Es geht hier um Disclaimer und Gewahrsein. Was unsere Kritik an der Darstellung von “typisch weiblichem Verhalten” angeht: Wenn sich Mädchen oder Frauen “typisch weiblich” verhalten wollen, ist das selbstverständlich völlig okay. Uns geht es darum, dass einigen weiblichen Protagonistinnen in alten Disneyfilmen einseitig Attribute wie “schwach”, “hilfsbedürftig”, “schön”, “Leben nur komplett mit (Ehe-)Mann” etc. angeheftet werden - als gäbe es keine gesellschaftlich, akzeptablen Alternativen zu diesem “Ideal” der Frau.

      1. Ian

        Ich denke nicht dass Kinder unterbewusst das Handeln von Rassismus oder Sexismus bekommen nur weil sie wie z.b bei Dumbo einen Slang von Afroamerikanern hören. Oder das Sexismus Thema mit Prinzessinnen. Ich habe bestimmt in den letzten 10 Jahren alle Disney Märchen Prinzessinnen Filme gesehen und habe nie ansatzweise an Sexismus gedacht. Und ob jetzt eine Krähe jim crow heißt interessiert die Kinder doch auch nicht.

      2. The Waron

        @Ninjaananas Leider hat sich nun jedes Scham und Schuldgefühl in Luft aufgelöst....danke aber auch!

      3. Ninjaananas

        @The Waron Ich bin keine Frau.

      4. The Waron

        @Ninjaananas ja großartige Dame, dein Geschlecht zeugt deiner Überlegenheit.

      5. Ninjaananas

        @The Waron Schäme dich einfach nur dafür, mich zurück angeschrieben zu haben.

    2. Sylvia Rohge

      In einigen Ethisch nicht zu rechtfertigenden Experimenten mit Kindern ließ sich die Hypothese, das Geschlechterrollen durch Erziehung verändert werden können, nicht bestätigen. Die Kinder bildeten trotz der Versuche der Eltern und Ärzte "Typisches" Geschlechterverhalten ihres Ursprünglichen Geschlechts aus. Ebenso sollte mitein bezogen werden, weshalb die in Film und Spielzeug vermittelten "Rollenklischees" überhaupt existieren. Würde ein Geschlecht nicht auf entsprechendes "Klischee" (zb. Mädchen mögen Puppen, Jungs Lego) reagieren (positiv), so gäbe es keinen Angriffspunkt für solche Produkte. Auch veraltete Filme müssen nicht zwingend Zensiert/Umgeschnitten oder mit Warnmeldungen zugepflastert werden. Die betreffenden Filme stellen inzwischen nurnoch einen Marginalen Teil der Medienlandschaft dar, wodurch der mögliche Effekt minimal wäre (In einbeziehung der Moderneren Medien, die entgegen der Alten verfahren und zudem weit Zahlreicher sind wäre wohl keine negative Änderung zu erwarten).

    3. Infidel

      Na, beeinflusst Funk schon eure Meinung? das Video ist an Lächerlichkeiten nicht zu überbieten.

    4. Lolo Lolo

      Und ich dachte es gebe wirklich ein Problem...

    5. Saskia

      Was soll schlimm daran sein einem optisch ähnliche Menschen zu bevorzugen?

    6. Henry Storck

      Das Video sollte eher: Das Problem mit Disney Disney plus hat doch damit eher wenig zu tun

    7. Darnok EB

      Ich finde das mit dem schlimmen Sexismus einfach nur lächerlich. Und die Studie die ihr erwähnt: Logischer Weise verhalten sich Mädchen die mit Puppen spielen weiblicher als Mädchen die sich einfach nicht für sowas interessieren...

    8. R3zolv

      Eine Woche später und das Ding hat 12000 tausend dislikes... Good Job

    9. Crankshaft02

      Sorry Jungs, aber das war eher ein Schuss in den Ofen. Ihr müsst die Filme, wie es schonmal jemand in den Kommentaren sagte, mit den Jahren in Relation setzen. Ist doch klar, dass man zu Zeiten, wo es noch feste Männer -und Frauenrollen gab, nicht sehr auf Gleichgültigkeit achtete.

    10. Erika Bäcker

      Nur wegen den alten Filmen habe ich das Abo überhaupt abgeschlossen

    11. chrystalnyan -

      ich find es entgegen der meisten persönlich angegriffenen kommentare sehr gut, dass ihr die thematik addresiert und seid immerhin nicht die einzigen. man sollte sehr wohl über disneys vergangenheit reflektieren und darüber sprechen, dass nun weiterhin kinder zugang haben zu rassistischen, sexistischen phrasen. natürlich stecken darin auch wundervolle kindheitserinnerungen und schöne filme, trotzdem sollte man nicht einfach blindlings serien oder filme ansehen ohne sich gedanken zu machen über die message die es an kinder sendet. deswegen sind diese filme nicht komplett schrecklich, aber doch ein kritisches bild mit dem nicht nur wir, sondern auch weitere generationen aufwachsen werden/aufgewachsen sind. deswegen trotzdem props an eure arbeit und ich hoffe die hat kommentare von disney fans sind nicht zu hatefull

    12. Juliett Solit

      vielen vielen dank!!! diese Debatte ist notwendig, aber sie muss sachlich geführt werden, ohne Pseudofeminismus und Kultur Zerstückelung. Teilweise ist die Debatte sehr nahe dran an der Situation in Russland mit dem "David" von Michel Angelo. Es sollte aufgeklärt werden und wir sollten uns auch im unterhaltungsbereich weiter entwickeln ohne unsere Vergangenheit in diesem bereich zu verleugnen. das war ein absolut gelungener Beitrag von herausragender Qualität zu diesem Thema vielen Dank

    13. Benjamin Mathes

      Wenn ich früher Cars geguckt habe, oder StarWars dann haben wir danach auch gekämpft und uns für Autos interessiert. Teilweise finde ich die Videos gut, aber oft ist es auch übertrieben. Die Filme sind alt, also man müsste doch wissen was man da schaut.

    14. DekuSenpaiii

      Es tut mir wirklich leid, dass ich euch jetzt kritisieren muss, aber früher sprich 1930-1960 oder 1970 da war Die Welt anders da hatten die Frauen weniger Rechte und die Dunkelhäutigen gegen die waren die Leute eben ein bisschen rassistischer.Ja und das ist ja nicht schön und gut ich möchte das auch nicht unterstützen, aber ich mag diese Filme und auch Serien.Und heute sind wir im 21. Jahrhundert und heute ist die Welt anders, aber das man dann dieses Video macht um die damaligen Filme zu kritisieren kann ich und auch viele andere nicht unterstützen.Aber jeder hat seine eigene Meinung und diese sollte man vertreten.Aber trotzdem sollte man die Leute von damals nicht so stark kritisieren.Heute denken wir auch anders und in 50 Jahren denken wir vielleicht auch ganz anders. Trotzdem macht weiter so ^^

    15. eins zwei drei

      Kinder sehen noch keinen Rassismus oder Sexismus. Die checken das eh nicht. Ich dachte zum Beispiel immer dass der Schwarze Mann einfach ein Mann in nem schwarzen Mantel mit Hut ist. Nie hätte ich es so verstanden, dass man sich vor Schwarze fürchten soll.

    16. Inky uwu

      Bin ich die Einzige, die wirklich erstaunt ist, dass es Animation an sich schon so lange gibt? :o

    17. Nobody

      Ich hasse diese krampfhafte political correctness.

    18. SushiUnz 360

      1. Welt Probleme

    19. Blue Boy

      9:13 Wow was ist aus dieser Welt geworden, dass einem jemand erzählt was man empfinden darf und was nicht

    20. Blue Boy

      1:45 dort steht 167 aber du sagst 176

    21. Pitstone

      Echt erschreckend, was hier für Kommentare zu finden sind... Ob die das Video überhaupt bis zum Ende gesehen haben? Ich fand das Video sehr gut und ich teile eure Meinung, dass man nicht zensieren darf, aber eben über diese Probleme sprechen muss. Das alles gehört zu unserer westlichen Geschichte, wer das leugnet ist ignorant und, ja... schlichtweg dumm (Jim Crow ist eben Jim Crow). Allerdings ist nicht jeder so aufgeklärt und emanzipiert wie wir in Deutschland, deswegen braucht es eben entsprechende Disclaimer. Ist mir schleierhaft, wie man da anderer Meinung sein kann. Wie ihr richtig sagt, kann man die Filme doch trotzdem sehen und genießen...

    22. Philipp J

      Man eure Videos sind eigentlich wirklich immer gut, aber das hier... Das ist einfach lächerlich. Ihr hättet euch auch einfach anders an dieses Thema heranwagen können. Nämlich, dass es 28 Millionen Haushalte jetzt schon gibt die dieses Angebot auf jeden Fall auch nutzen werden. Wie sollte man jetzt mit diesem Content als Elternteil umgehen, wie bringt man Kindern näher, dass das nicht der Realität entspricht und ab wann? Ist ja nicht so als ob es auf DE-news auch lauter rassistischen und sexistischen Content gibt. Bin grad richtig enttäuscht

    23. Phillip Vogelsberg

      Das aber Kinder heutzutage keine Zeichentrickfilme schauen sonder schon auf Pornhub unterwegs sind, da die Handys haben größer als Ihre Hände das macht keinem Sorgen? Glaubt Ihr wirklich jemand schaut sich das von heutigen Kindern noch an?! Da lachen die dich noch aus von wegen wie alt das ist.

    24. Homeboy Second Edition

      Sei froh, dass du von den Zwangsgebühren finanziert wirst. Ein normaler Mensch würde sich diesen Schwachsinn deiner Aussagen nicht antun.

    25. Harlekin

      Sexisten und Rassisten vereinigt euch! zusammen werden werden wir die alten Disney Filme retten

    26. ápple

      3:01 Die Katzen sind nicht aus Aristo Cats sondern Susi & Strolch :D

    27. Andi99er

      Ich denke da Kinder heute ja nicht nur die alten Filme schauen sondern auch die neuen ohne irg welche Rollenbilder bzw. mit anderen Themen wird das schon keinen Schaden anrichten. Im alten Aladin zb will die Prinzessin doch auch regieren und kann es am Ende und Aladin sagt das es egal ist das sie eine Frau ist. In Tom und Jerry dachte ich als Kind das die schwarze Dame die Besitzerin von Tom ist. Denke man sollte da nicht zu viel reininterpretieren. Außerdem basieren die ganzen alten Filme ja auf Märchen, bei denen beschwert sich ja auch keiner

    28. Matze162

      Ich würde meinen Kindern immer noch diese Filme und Serien zeigen. Immer noch besser als was heute so Kindern im TV präsentiert wird. Die Disclaimer finde ich unnötig, man muss Kinder in jungen Jahren nicht bereits mit so einem Blödsinn belasten. Schlimm genug das Social Media heutzutage voll ist von Leuten die in allem Skandale suchen.

    29. Sam Ley

      Lächerlich

    30. Dennis Christian

      Früher durfte meine Mutter kein Playmobil Ritterburg spielen, weil das angeblich nichts für Mädchen war. Iwann heißt es dann dass die Frau zu Hause zu bleiben hat und kochen muss. So kann sich das entwickeln mit den Geschlechterrollen.

    31. Anton

      super video, genau richtig!!!!

    32. Grandu Tom

      Also als ich ein Kind war und die Filme gesehen hab hatte ich bei den Szenen keine Rassistische Gedanken unschuldige Kinder die nicht rachitisch denken sehen da nichts rassistisches nur Menschen die so denken sehen auch genau das!!!!!!!!!

      1. how, hi are u

        Grandu Tom Ich glaube bei Kindern die ja doch oft probieren alles in ihrer Umgebung nachzuahmen und als Rollenbild sehen kann das schon unterbewusst sein. Kinder werden sehr viel von Medien beeinflusst und wenn Jungen z.B. immer nur sehen dass Männer tapfere Helden sind, die nie Schwächen zeige kann es sein, dass sie es unterbewusst probieren genau so zu machen. Natürlich ist es nicht schlimm wenn sie das so wollen, aber um bei den Beispiel zu bleiben führen Unterdrückte Emotionen langfristig öfter zu Suiziden. Bei Mädchen die sich solche Prinzessin als Rollenbild nehmen und damit glücklicj sind ist es ähnlich. An sich ist es ja gut, aber wenn du Hausfrau bist und dein Mann dich betrügt bist du nach einer Scheidung schnell mittellos ohne Job Erfahrung etc. Das passiert halt heutzutage eher mal und die Filme sind halt einfach nicht darauf angepasst und halt Filme. Das hat meiner Meinung aber eher allgemein was mit falschen Vorstellungen durch zu hohen Medienkonsum zu tun und die Beispiele bezogen auf Sexismus und Rassismus sind nicht immer so extrem und es ist umstritten wie stark, das einfließt. Aber es ist klar, dass eine aufklärende Erziehung dagegen wirkt.

    33. Jonas R

      Okay, leute haben also kein problem, wenn man sich filme mit rassistischen aussagen darin anchaut, ohne das man das mal angsprochen hat 🤔 Fand das video sehr aufschlussreich und so wir einem einfach mal klar, dass dort auch fragwürdige messages enthalten sind, die man vielleicht nicht undebdingt adaptieren will. Ich versteh nicht, wieso sich in den Kommentaren niemand damit auseinander setzen will, obwohl da ja schon klar rassistisches Material drinne steckt

    34. God Usopp

      oh meine fresse, bitte nicht ihr auch noch.

    35. p3nd_

      Chindsches getue nir will me früener andersch gredet het muess me das ni etz verbüte und das bringt de chinder me bi als die pädagogisch wertvoööe serie

      1. how, hi are u

        p3nd_ Kannst du bitte (Hoch-)Deutsch schreiben?

    36. Johannes Knorr

      Hey Leute, wie kann man euch schreiben? Ich hätte da eine extrem wichtige Frage bezüglich Q.

    37. Enis Ibraimi

      Ich gehe seit 12 Jahren immer noch auf alternative Straming Seiten, bis jetzt kein Problem damit gehabt. Vorallem, geht ein solches runter entstehen wieder 100 neue dienste.

    38. DailyRaimond

      Früher war eben alles besser. Damals wurde einem schon als Kind die Realität vor Augen geführt und keine künstlich auferlegte Welt wie in heutigen Filmen präsentiert. Es wird zwanghaft versucht damalige Ereignisse und Zustände einfach zu ignorieren und quasi aus der Geschichte der Menschheit zu "löschen". Das ist kein Rassismus, sondern pure Realität und sollte genau so erhalten bleiben!

    39. Kreck_ Lp

      NETFLIX IST KLAR BESSER

    40. TzudemD Mz

      DAS IST DAS PROBLEM AN DISNEY >>>> de-news.net/online/video-eQYPbAZRDDM.html

    41. TheEasyBoi

      Sonst keine probleme 😂 Man man man

    42. igor

      i‘m sorry ich muss meinen senf dazu geben; ich bin zwar grad erst an der stelle wos um disney prinzessinnen geht aber maria im himmel man kann es auch übertreiben FIRST of All basieren vor allem diverse märchen wie schneewittchen, aschenputtel etc. auf MÄRCHEN… falls jemand dieser begriff nichts sagt darf sich gerne mein altes märchenbuch ausborgen. der springende punkt ist dass diese filme auf märchen basieren die es vor HUNDERTEN von jahren schon nacherzählt wurden. und so leid es mir auch tut war es damals leider gang und gebe dass eine frau den haushalt geschmissen hat während der mann die rolle vom prinzen eingenommen hat. ich verstehe nicht wieso man 2020 gegen disney basht nur weil diese 19- weiss ich nicht wann verfilmungen von berühmten märchen veröffentlicht haben.

    43. moonfacebaby :p

      Ich glaube die meisten Leute in diesem Land ist nicht wirklich bewusst was problematisch an diesen Geschlechterrollen ist... Schade

    44. Ludwig Müller

      Einfach nicht anzuschauen dieses Video, richtig schlecht! Verbietet doch alles. Bald heißt es "Wieso ist keine Hauptperson von Geschlecht divers?" man, man, dieses Video ist einfach nur peinlich; am besten löschen

    45. zijuiy wttuy

      Seit 1941 hat sich die Welt aber auch ein biiiiiiisschen verändert....

    46. EXcUse MeEeE

      In Arielle rettet die Frau den Mann und nicht umgekehrt aber guuut....🙄

      1. zijuiy wttuy

        Ganz ehrlich einfach mit humor nehmen und vlt mal denn stock ausm arsch ziehen

    47. VOID ON DEMAND

      ich finde das ganze jetzt eig nicht so schlimm, man könnte es auch so sehn, dass disney stereotypen aufnimmt ihnen aber (im kontext der zeit) ein positives bild verpasst.

    48. VeryImportantAccount

      Werde mir nun Disney+ holen, danke für die Empfehlung!

    49. Razorhead12345

      Oh Mann da werden wieder Probleme geschaffen wo keine sind. Echt klasse wie Ihr versucht am Anfang des Videos eine Art unabhängige Meinungsbildung darzustellen indem Ihr aus 3 Perspektiven (Kanälen) das Ganze darstellt. Wenn man in die Kanalinfo schauen: Alles Vertreter der Öffentlich Rechtlichen. Also nichts mit Unabhängigkeit. Dessen Brot ich ess, dessen Lied ich singe. Und eigentlich wollte ich hier schon wieder ausmachen, hab mich aber trotzdem bis fast zum Ende durchgequält. Hier ein paar Statements meinerseits: Der Erstjahresumsatz ist auch schon falsch berechnet. Telekomkunden z. B. bekommen ein halbes Jahr geschenkt weil Sie Telekomkunden sind. Ob und inwiefern Sie danach bezahlen weil Sie Abonnenten bleiben oder nicht, steht in den Sternen.Bestimmt gibt es da noch weitere solcher Bonusprogramme, bei denen die Personen als Abonnenten zählen aber u. U. gar nicht bezahlen. Die asiatische Katze wird lächerlich gemacht weil Sie Stäbchen benutzt? Ernsthaft? Zitat Wikipedia: "Gräberfunde belegen, dass diese Form des Bestecks in China bereits vor 3500 Jahren Verwendung fand." Ist jetzt Wikipedia auch rassistisch? Jim Crow: Allein bei der Länge der Argumentationskette bis man endlich einen Zusammenhang erstellt hat ist lächerlich. Und anstatt die Vögel zu loben weil Sie Dumbo helfen, propagiert ihr genau anders herum (zumindest werden den Schwarzen durch die Serie keine Vorurteile angeheftet). Bei den Hyänen erkennt Ihr also an der Stimme dass es sich um Afroamerikaner handeln soll? Für mich grenzt DIESE AUSSAGE IM VIDEO an Rassismus. Mädchen die sich mit Prinzessinen beschäftigen zeigen mehr weibliches Verhalten; oh Mann. Kopf, Tisch, Kopf, Tisch. Im Großen und Ganzen war nichts Anderes zu erwarten.

    50. Hopfinöserischer Kuchenkrieger

      Liebes Simplicissimus-Team, normalerweise finde ich deine/eure Videos sehr unterhaltsam und wahrheitsgetreu (weswegen ich auch regelmäßig die Abobox überprüfe und die Glocke aktiviert habe), aber in diesem Video hatte ich immer wieder den Faden Beigeschmack, dass eine politische Meinung diktiert, promoted und zur schau gestellt würde. Große Skandale, welche aufgeklärt werden müssen dürfen natürlich diskreditiert werden, aber bei solch' empfindlichen Themen, bei denen die Meinungen stark variieren können würde ich mich mit der Wortwahl eher zurückhalten... Meiner Meinung nach sollte man politische Themen nicht mit einem 6jährigen diskutieren müssen, geschweige denn in dem Alter über alte Weltbilder oder Anschauungen zu erläutern. Der Disclaimer am Beispiel Disney genüge meiner Meinung, bei den meisten dieser Cartoonserien habe ich sowieso das Gefühl, dass der ,,Rassismus und Sexismus" eher unbeabsichtigt war, beziehungsweise dass es wieder auf die alten Rollenbilder zurückzuführen wäre. Bitte lasst in Zukunft die Hände von heißen Eisen wie diesen, danke. Gruß.

    51. WhiteDreeam

      Zu 6:50 : Merida (die rothaarige Prinzessin) ist ursprünglich nicht von Disney. Als Disney sie übernommen hat, wurde sie auch (wie die anderen Prinzessinnen) geschminkt, hat ein Kleid bekommen und in Sachen Bauch, Taille usw. "schöner" gemacht. Disney vermittelt die Werte davon wie eine Frau auszusehen hat also auch noch in den ganz neuen Filmen, die teilweise aus den 2010ern sind.

    52. Shreck West

      Unnötige Scheiße

    53. philipp hoerger

      Finde ich persönlich alles etwas weit hergeholt. Damals war halt damals. Was früher war kann man Heute nicht ändern. Disney hat sich bereits der neuen Zeit angepasst in welcher Feminismus und Rassenvielfalt an vorderster front stehen. Die neuen Disney Filme heutzutage sind so PC das es mittlerweile vielleicht schon etwas übertrieben ist. Wichtig finde ich ist es immer die Kirche im Dorf zu lassen und sich über sowas nicht zu sehr aufzuregen. Diese Filme sind Kunst. Das ist einfach ein Fakt. Die 'versteckten' messages und stereotypen, finde ich persönlich, fallen Kindern (der Zielgruppe) nicht einmal auf. Damals wurde das bloß zur Belustigung und entertainment für erwachsene gemacht, genauso ist es Heute immer noch (nur mit anderen Sinn für Humor), einfach damit auch die Eltern im Kino etwas zum lachen haben. Für alle die mit Disney aufgewachsen sind, sind diese Filme etwas besonderes; ein Teil der Kindheit. Wenn ich heute noch König der Löwen mit meiner 8 jährigen Schwester schaue bekomme ich solche Glücksgefühle die kaum zu beschreiben sind. Zu der Studie der Kinderspielzeuge kann ich nur aus meinen persönlichen Erfahrungen sprechen. Meine Schwester ist 12 Jahre jünger als ich und wächst mit zwei Brüdern auf. Seit dem Sie laufen, sprechen, und richtig denken kann haben mein Bruder und ich versucht Sie für 'Jungs Spielzeug' zu begeistern. Dazu gilt Lego, Hotwheels, etc. Selbst wenn es um Filme ging haben wir ihr Nemo, König der Löwen, Dschungelbuch, Star Wars, usw. gezeigt. Dennoch wenn wir ins Kaufhaus gehen und Sie sich in der Spielzeugsektion befindet greift Sie zu den Puppen und alles was Pink bemalt ist. Naja Einzelfälle gibt es doch kann ich stark davon ausgehen das Disney Prinzessinnen Filme Sie nicht dazu getrieben haben sich für 'Mädchen Spielzeug' zu begeistern. Alte Filme wurden zu anderen Zeiten gedreht. Zu Zeiten in welcher menschen sich anders angezogen, verhielten und gedacht haben. Zeiten ändern sich und so ändern sich auch Spielfilme. Disney hat alles Recht, meiner Meinung nach, an unsere Nostalgie zu appellieren um uns erwachsene dadurch für Disney+ zu begeistern. Wer sich dan dazu entscheidet diese alten Filme deren Kindern zu zeigen soll das volle Recht haben dies auch zu tun. Eltern sollten sicherlich ihr Kinder so aufziehen um möglich nicht rassistisch, etc. zu sein aber alles zu seiner Zeit. Ein 5 jähriger lernt auch nicht im Kindergarten direkt die Geschichte der Afroamerikanischen Sklaven. Diese Themen sind zu abstrakt und viel zu Sensibel damit ein junger Verstand diese richtig begreifen kann. Am Ende des Tages fällt der Apfel nie weit vom Stamm. Menschen sind Affen und spiegeln das Verhalten deren Umfeld. Die Emanzipation der Frau in neuen Disney Filmen ist wichtig doch soll diese auch nicht übertrieben werden. Alles hat seinen Spannbogen um nicht lächerlich zu werden. Bei den neuen Star Wars Filmen finde Ich hat Disney diesen Bogen überspannt. Doch sind neue Filme wie Eiskönigen, Malificent und Moana neue Meisterwerke an die sich meine Schwester in 12 Jahren mit einem lächeln erinnern wird. Denn die älteren Filme sind ältere Filme und Interessieren sie nicht so sehr wie der neue heiße Scheiß. Finde das letztere von Simplicissimus ein gutes Ende zu dem Thema. Erklärt euren Kindern warum diese Filme nicht zeitgemäß sind doch kreiert kein Schlachtfeld über soziokulturelle Praktiken. CHEERS!

    54. Jacob Der King

      was soll daran so schlecht sein wenn Mädchen weiblich sein?

      1. Jacob Der King

        sind*

    55. Sven

      Mir fällt auf, dass in den letzten Jahren viele Leute übertrieben politisch korrekt sind. Bei diesen Filmen von Disney geht es mir einfach um meine Kindheit und es kann nicht immer alles politisch über korrekt sein

    56. Nicole Herrmann

      Ich finde Cinderella wird stark vereinfacht. Das war praktisch häusliche Gewalt was da abging und anstatt Cinderella zu feiern, dass sie da entkommen ist wird sie als Sexistisches Symbol dargestellt. Vieles wird von uns hineininterpretiert, weil wir Erwachsen sind. Wir haben das geschaut und sind normal aufgewachsen und haben uns als Kinder nichts gedacht. Warum sollten unsere Kinder jetzt davon schlecht werden?

    57. Montarix

      Also ist jeder Film, bei der ein Mann und keine Frau die Heldin ist, für euch kleine Weltverbesserer sexistisch? Was übrigens lustig ist, da dass ja im Grunde genommen wieder diskriminierend gegenüber den Männern wäre🤣

    58. Lorenz P.

      Ich liebe Simplicissimus aber dieses Video ist echt unterirdisch. Hier wird kritisiert, dass Mädchen sich weiblich verhalten weil Disney Filme mit Prinzessinnen zeigt? Kritisiert doch auch einfach Fußball-Filme wie zum Beispiel die wilden Kerle, weil dadurch Jungs zu männlichem Verhalten neigen könnten.. Hier wird kritisiert, dass eine schwarze Hausfrau eingesetzt wird. Es war nun einmal in der damaligen Zeit so, das ist eine Darstellung der Geschichte. Filme sind nunmal auch ein Abbild der Gesellschaft... Aber sich so einzukacken, weil in der Filmbeschreibung, statt im Originalfilm steht dass es ein alter, nicht mehr zeitgemäßer Film ist, zeigt, in was für einer Heulsusen-Gesellschaft wir mittlerweile leben. Wenn das so weiter geht dann gibt's eines Tages gar keine Männer und Frauen mehr..

    59. rockafellazTV

      Fettes Dislike Kid

    60. Josie

      Ich kenne fast keine Filme, die nicht gewissermaßen von Stereotypen leben. Ob Stereotypen immer rassistisch sind? Ich denke nicht. Political Correctness wird momentan bisschen übertrieben.

    61. Jerry

      Ich könnte einige Gründe aufzählen warum man sich bei den alten Disney Filmen einfach mehr Wind als nötig macht. Aber die Kommentare haben das schon mehr als genug gemacht.

    62. Djgandalf

      Ganz ehrlich einfach mit humor nehmen und vlt mal denn stock ausm arsch ziehen

      1. Das heterosexuelle weiße Patriarchat

        Wie soll das gehen? Das ist Funk.

    63. Thomas K

      lösch deinen kanal

    64. M Glonk

      ich hoffe ihr als privatpersonen denkt über dieses video nach un d wie sehr ihr selbst dahinter steht

    65. M Glonk

      ein paar witze sind nichts um dieses video zu rechtfertigen. ihr liegt klar im unrecht mit den fakten in diesem video. niemand kriegt eine feindliche einstellung wegen ein paar witzen

    66. PG brickben

      Es ist genau so sexistisch wenn Frauen sich immer wieder Mann verhalten müssen und Männer genauso oder wie Frauen darf eine Frau die nicht mehr die Prinzessin sein sondern muss immer die Heldin im Film sein

    67. can828

      so eine Scheiße hab ich selten gehört

    68. Kopftuchkartoffel :D

      Ich bin froh, dass ihr das Thema angesprochen habt, denn Probleme wie Rassismus und Sexismus sind in den Filmen durchaus präsent und abgesehen davon immer noch ein Problem. Meiner Meinung nach könnte man sogar etwas weiter gehen und tatsächlich problematische Stellen streichen oder die Disclaimer deutlicher ausformulieren. Denn es ist nicht gesagt, dass sich Eltern tatsächlich mit ihren Kindern hinsetzen und diese Filme erklären oder dass in der Schule auf diese Problematiken hingewiesen wird. Dazu muss gesagt werden, dass z. B. der Rassismus weißen Kindern nicht auffällt und im Erwachsenenalter verharmlost wird (was man auch hier in vielen Kommentaren sehr gut sehen kann). BIPoC und deren Kinder fallen das durchaus auf, daher ja auch die PERMANENTE Kritik an Disney. Kinder nehmen die Problematik in ihrer Fülle nicht ganz auf, aber sie merken, dass etwas nicht stimmt. Rassismus (und auch Sexismus) funktioniert auch und vor allem unterschwellig. Man muss eine Sache nicht unbedingt klar darstellen, man muss sie nur andeuten oder Themen miteinander verknüpfen. Und unterbewusst werden wir alle mit diesen Darstellungen, Assoziationen und Aussagen beeinflusst. Es sind die ersten Bilder, die uns in den Kopf kommen, wenn wir an ein bestimmtes Land oder eine Bevölkerungsgruppe denken und davon ausgehend entwickelt sich unser Denken, unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Es gehört natürlich noch mehr dazu als "nur" die Disney Filme. Aber sie sind unleugbar Teil des großen Rassismus- und Sexismusproblems und -systems. Für Weiße Zuschauer ändert sich nichts. Ihnen tun Rassismus in den Filmen nicht weh. BIPoC schon. Und letztere sind es wohl auch, die sehr viel besser einschätzen können, was problematisch ist und was nicht. Anstatt diese Probleme zu verharmlosen, sollte ihnen zugehört werden. Und ja, dann sind diese Filme auch für den Weißen Zuschauer unangenehm, aber genau so sollte es sein. Denn wenn ein Problem nicht als solches wahrgenommen wird, dann wird es auch nie gelöst.

      1. Das heterosexuelle weiße Patriarchat

        @Kopftuchkartoffel :D wie verbohrt Leute wie du eigtl sind. Du bekommst Gegenwind und ich bin natürlich selbstverständlich ein AfD-Sympatisant. Aber die anderen sind es die in Schubladen denken nicht wahr? 😉 Geh doch mal auf etwas von dem ein was ich geschrieben habe.... Wenn du kannst.

      2. Kopftuchkartoffel :D

        @Das heterosexuelle weiße Patriarchat Glückwunsch! Dank Aussagen wie deiner werden Rassismus, Sexismus und Patriarchat weiterhin reproduziert. Du darfst dir beim AfD-Dachverband ein Sternchen abholen. Hoffentlich wirst du glücklich damit 😚

      3. Das heterosexuelle weiße Patriarchat

        @Kopftuchkartoffel :D und was problematisch ist entscheidet wer? Du? Iwelche farbigen Menschen die sich in ihren Gefühlen verletzt fühlen weil ihre rationale denke nicht mehr funktioniert? Ja ja Kinder nehmen die problematischen stellen nicht wahr weil das ja alles ganz unterschwellig abläuft. Das wirft die Frage auf ob manche in bestimmten Darstellungen bei Disneyfilmen nur das sehen, was sie sehen wollen. Ich frage mich manchmal ob die größten Rassisten und Sexisten nicht in Wirklichkeit diejenigen sind die ständig in allem Rassismus und Sexismus erkennen wollen. Sicherlich beeinflussen diese Filme Mädchen (und Jungen ebenfalls so what?) und was genau ist jetzt dein Problem damit? Hast du ein Problem mit Menschen die sich mehr oder weniger Geschlechtstypisch verhalten? Wie müsste denn bitte ein Disneyfilm aussehen damit er durch die rassische Reinheitsprüfung der intersektionellen Feminazis kommt?

      4. Kopftuchkartoffel :D

        @Joanna aber man kann nicht alles mit dem "aber das war damals so" abtun. Wie in der Doku ja gezeigt wurde beeinflussen diese Rollendarstellungen Mädchen durchaus, selbst, wenn sie in der Gesellschaft so nicht mehr präsent sind. Daher ist es mehr als dringend daran etwas zu ändern, sonst werden diese Bilder immer weiter reproduziert

      5. Joanna

        Sexismus bezogen. Die Frau bleibt zuhause, während der Mann arbeiten geht. Es war nunmal damals so. Der Großteil von heute weiß, dass es nicht mehr so ist.

    69. Death Skiller

      In Disney Filmen werden aber nicht nur Frauen sexistisch dargestellt , auch Männer werden in Steriotypische Rollen gepresst wie zum Beispiel der Prinz der die Prinzessin retten muss und immer an ihrer Stelle seien muss . Ich verstehe nicht warum ihr das nicht genannt habt sondern auf den aktuellen Feministen Trend aufspringt und so mit euren Bildungsauftrag nicht erfüllt der von Funk vorgegeben ist . Zudem möchte ich anmerken, dass ich finde das Funk euch zensiert und euren Kanal nicht gut tut.

      1. Joanna

        Normalerweise mag ich eure Videos ja wirklich, aber hier muss ich massiv dagegen sprechen. Die Filme von damals hatten nunmal ein ganz anderes Weltbild. Auf den

    70. Nils H

      Schön das drüber geredet wird aber das ist ein Kulturgut und sollte weiter gegeben werden. Kinder urteilen nicht wie Erwachsene und werden sich keine diskriminierenden Gedanken machen