KOMMENTARE

  1. Die Sendung mit der Maus

    Hier geht's zum zweiten Teil! de-news.net/online/video-G_Chc9p8Hx0.html

  2. Werner Müller

    Billigbau und nicht langlebig ...

  3. Hotze100

    ⛔Dieser Kommentar wurde von Axel Voss abgelehnt⛔

  4. Sebastian

    Bei diesen Mausvideos bekomme ich immer irren Respekt vor Maschinenbauern und Ingenieuren. Sich diese ganzen Spezialmaschinen im Detail auszudenken und ggf. noch ohne jetzt allzu spezialisiert auf zu sein (z.B. auf Fensterscheibenmaschinen :-) )

  5. Abradolf Lindler

    alte Folge, im Bereich Energiesparhaus hat sich eine Menge getan bis heute, fängt schon bei der Bodenplatte an :) Aber tolle Sendung um das Grundprinzip zu erklären

  6. Thomas Kainer

    Egal was man im Internet macht, es kommen sofort immer jede Menge Experten und haben eine andere Meinung. Hier ja besonders extrem :)

  7. Ralf Hartmann

    Das mit den Klebebändern sehe ich kritisch. Die lösen sich doch nach 20 Jahren auf und dann ziehts in dem Haus wie bolle. Jeder Kleber wird mit der Zeit spröde und hart. Doch die Herren vom Hanwerk + Innung sehen das entspannt. "Mir doch egal was in 20 Jahren ist. Ich hab mein Geld und gut..."

    1. NWO Zigauner

      Nein das nennt man im Handwerk vorsorgliche Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, so gibts in 20 Jahren einen neuen Reparaturauftrag oder ein neues Dach

  8. Plektrum911

    Beton trocknet nicht! Beton bindet ab. Würde man versuchen das Wasser im Beton durch Erhitzen schnell verdunsten zulassen, würde es die Struktur des Beton zerstören.

  9. deltabeam bf4

    kann die ELK häuser empfehlen, die habe ich jahre lang aufgebaut und die haben ne mega gute Qualität

  10. Paulus MANKER

    Betong . . .

  11. Markus Weger

    Edelritze 😭😂😝

  12. Custom Tuning

    Und wenn man keine Zwangsbelüftung hat oder regelmäßig lüftet, hat man herrlichen Schimmel in der Bude

  13. HoldMyBeer

    Also allein die Gummi-Dichtungen ... Das hält doch nicht ewig ... was macht man wenn die spröde und undicht werden? Weiß ned ... also meins isses ned. ^^

    1. Andreas U.

      Das was man auch bei normalen Fenster macht wenn Dichtungen spröde und undicht werden. Dichtungen austauschen.

  14. TMoD7007

    Ich versteh das nicht... wer stellt sich freiwillig so ein Pappedeckel-Haus auf? Die Dinger sind ja zudem richtig teuer!

  15. Funkymanxy

    Mein Beileid für den Käufer... bestimmt ein "Qualitätsbau" Zum Glück gabs damals noch kein HD

  16. Simon Burgbacher

    Ohne ngelpistole könnten die nicht leben

  17. PhonyPhoner

    LOL mit der dämmung haben sie es aber gut gemeint.. dämmwert bei dem was der da rein gestopft hat halbiert sich dann sicher ^_^

  18. Oleg Umancev

    "Bau" PFUSCH=) Paphaus

  19. 1337fraggzb00N

    Wir haben noch ein Aktivhaus. Funktioniert gut, nur muss man es anleinen, wenn man mal ein paar Tage verreist, sonst darf man es bei der Rückkehr erst mal im näheren Umkreis suchen.

    1. Noname2014

      ​+Ralf HartmannEr/Sie bezieht sich auf das Wort "Aktiv" Er meint damit Scherzhaft, das es sich ja bewegen könnte, wenn man darauf nicht aufpasst.

    2. Ralf Hartmann

      Warum? Verstehe ich nicht....

  20. DrPinguin

    Weiß jemand wie viel so ein Haus kostet? Kann ja nicht so teuer sein xD

    1. Markus Weger

      25000 Euro

  21. Hans Dampf

    1,50 m tief der Graben, der den Arbeitern grade mal bis kurz über die Knie reicht !

    1. DrPinguin

      Es wurde wohl 1,5m unter Gelände gemeint, vielleicht wurde auch geschätzt oder etwas falsch abgelesen - 80cm Gründung reichen in DE für effektiven Frostschutz idR aus.

  22. karim die alrorba

    Eine Hamburger bitte😉😉

  23. Kuck Kuck

    Bauen für die Umwelt. Hat man sehr viel von🤣🤣🤣👎🏻 viel Spaß beim sanieren 🥳

    1. Chagan

      Möchstest du deinen Kommentar näher erläutern und beschreiben, wieso du dieser Meinung bist? Wäre etwas konstruktiver als so ein Sarkasmus und man könnte davon dann evtl. lernen, wenn man konstruktiv diskutiert.

  24. Polartag

    Ach deshalb ist Bauen in Deutschland für die Mehrheit der Deutschen so extrem teuer geworden. Wir sind in Europa auf dem zweitletzten Platz beim Wohneigentum. In einem ... "der reichsten Länder der Erde" *) de.statista.com/statistik/daten/studie/155734/umfrage/wohneigentumsquoten-in-europa/ *) google "EZB-Studie: Deutsche belegen beim Vermögen den letzten Platz - WELT" Zum Glück zählt heute nicht mehr der Mensch, sein Glück und seine Familie, sondern nur die Energieeffizienz seines Hauses; welches er sich nur noch als Mieter leisten kann, wenn beide Lebenspartner arbeiten und es keine CO2-schädlichen Kinder gibt. google "Club-of-Rome-Bericht fordert Belohnung für kinderlose Frauen"

  25. Nature

    Das ist wohl eher ein Pfusch- Haus. 😁😆

    1. Paulus MANKER

      ein wohnraumklima wie in einem schuhkarton

  26. M Mercedes

    Ist mir zu viel Holz bei Hochwasser hast du ein Hausboot

    1. Jan x

      Ist doch toll 😀 Alle anderen Häuser saufen ab und das "Hausboot" schwimmt und wenn das Hochwasser zurück geht steht das Haus woanders 😀👍

  27. Johnfuse

    Und was ist wenn ich im Winter lüfte und die Sonne nicht scheint? Muss ich dann erst warten bis ich mit meiner Körperwärme das Haus wieder aufgewärmt habe oder muss ich dann erstmal ne Runde Crysis 3 zocken? Hab mir Teil 2 angesehen, Wärmetauscher ist ja an sich eine gute Idee aber die Effizienz ist halt fraglich und wenn ich mit Strom heize, dann macht der ganze Aufwand wieder keinen Sinn. Muss man halt erstmal rechnen ob sich das lohnt.

  28. austrorus

    Armin kann Dinge so einfach erklären, das es sogar Erwachsene verstehen! Aber wenn ICH ei nHaus baue möchte ich schon auch einen Keller haben. Nicht für die Heizung aber für die Marmelade die ich selber koche, den Saft den wir selber machen. Und das Sauerkraut und auch sonst noch ein paar Sachen.

    1. Hilmar Kleinschrot

      austrorus ... Moin... Wird mehr und mehr NICHT gebaut... weil so ein Keller einfach viel zu teuer ist. Da baut man lieber in die Höhe ✌️ Klar, geht nicht immer und überall, aber wenn ich auf den Preis schauen muss, würde ich lieber ein größeres Grundstück kaufen als einen Keller bauen. Abdichtung und Lüftung im Keller kommt auch noch dazu... von Beleuchtung und Wasserschutz ganz zu schweigen.

  29. Boykott Jackson

    Leider eine ziemlich Umweltverschmutzung.

    1. Laibachs Dokukanal

      Warum denn das?

  30. Simon Köb

    Und zu 100% nachher Schimmel!!!

    1. Hilmar Kleinschrot

      Simon Köb ... Moin... Mal den zwoten Teil ansehen und nachdenken, bevor hier so ein... Unfug behauptet wird..😜✌️😝 Als wenn alle Leute im Schimmel leben...🤪... wer älter als zwölf ist, sollte das.vielleicht berücksichtigen. Wenn Du erst ZWÖLF oder JÜNGER bist... frag Deine Eltern... die können Dir das bestimmt erklären.💪

  31. Simon Köb

    Billiger kann man kein Fundament bauen! Ist für max. 10. Jahre gedacht, 10. Jahre Hotel ist sicher billiger.

  32. Jupp Schlabutt

    Und das normale Fenster 11:37 hat auch 2 Dichtungen, nur das die äußere am Rahmen angebracht ist.

    1. Flok

      +Polartag Jedoch ist der Wärmeübergang deutlich größer. Das Gas welches in das Fenster des Passivhauses eingefüllt wird, dämpft einen Wärmeübergang von warm zu kalt.

    2. Polartag

      Und es hat sogar obendrein noch signifikante solare Wärmegewinne. Und billiger ist es auch! Aber der größte Vorteil ist: Man kann sogar Morgens durchschauen, weil es nicht von Außen beschlägt!

  33. Lugul banda

    wenn man mal 10 jahre Tesa und co Klebebänder im Keller liegen hatte, fragt man sich was das ganze ankleben soll, das funktioniert solange es klebt noch gut, wenn sich der Kleber nach jahren zersetzt hat, fällt es von der Wand, .... der nachteil an diesen Häusern ist die sind so dicht, das man Schimmel züchtet, und weil das so ist baut man Lüftungen ein mit denen der ganze Energiespaarhumbug dann wieder Ad Absurdum geführt wird,, klar ich kann mir ein Dichtes Energiespaarhaus bauen, aber dann habe ich alle paar jahre Wartungs und Reparaturarbeiten, und ob so ein Haus so lange hält wie ein herkömliches wo die wärme durch das Mauerwerk athmet, also kein Schimmel entsteht ist halt auch fraglich..

    1. 1337fraggzb00N

      Klebstoffe sind nicht alle gleich und Industriekleber ist nicht mit Tesa zu vergleichen. Ich komme aus dem Fahrzeugbau und dort wird mittlerweile so gut wie alles geklebt. Unsere Kühlfahrzeuge haben eine Garantie auf Lebenszeit des Fahrzeuges bei Temperaturen von -30 bis +80 Grad Celsius und das bei täglichen mechanischen Belastungen durch mehrere Tonnen Beladung. Deshalb kann so ein Haus durchaus mehrere Jahrzehnte halten. Andererseits ist ein konventionelles Haus aus Mauerwerk dennoch eine ganz andere Nummer und ich persönlich würde ein Haus aus Ziegeln jederzeit so einem Sperrholzschuppen vorziehen. Energie lässt sich mit Sonnenkollektoren und einem Wärmetauscher sparen, aber so oder so ist das alles ohnehin nur finanzierbar, wenn man das Kleingeld dafür hat. Sicherlich trägt so ein Umwelthaus eine gewisse Symbolkraft mit sich, aber letztlich ist es nur kostspieliges Virtue Signaling und wenn ich mir einen runterholen will, kann ich das auch kostenlos auf Youporn machen - in meinem wesentlich günstigeren Haus aus Ziegelsteinen.

    2. Kühn

      Was meinst du denn mit "Normalem Haus"? Wird doch schon mindestens 80 Jahre nicht mehr vernünftig gebaut... Alte Gewerke verschwinden und Handwerkskunst verkümmert... Heutzutage wird nur noch schnell schnell gebaut und alles muss schnell gehen... Das heißt, Kunststoffe, Plastik und der ganze andere "Hightech" kraam nimmt Einzug... Das beginnt beim Weißleim und endet bei Hybridbeschichtungen und so weiter...

  34. brutalmaster

    ..Und wieder ein Stück grüne Wiese mit nem häßlichen Plattenbau zugekackt! Das kann selbst Armin nicht schönreden..

  35. George Orwell

    Oh mein Gott... Damals hatte man keine ahnung... Keine gedämmte Bodenplatte, keine Abdichtung auf der Bodenplatte zur Wand, Dämmstoff "gestopft" alles genagelt krass.... Aber super was die Sendung mit der Maus macht. Beste Sendung aller Zeiten

  36. Karl-Alfred Römer

    Warum die extrem dicke Sandschicht unter der Bodenplatte? Und: Ist es nicht schädlich wenn man die Holzwände auf die nasse Bodenplatte stellt?

    1. r3m0vR

      Nennt man "auf Sand gebaut"

    2. Jan x

      Ach was, das Regenwasser wird doch von den Holzwänden aufgesaugt, das schimmelt doch dann gleich viel besser 😀👍

  37. Leon 22

    Fehler bei der montage der Innenwand :)

  38. SanDambu King

    Paar mal bohren und aufhängen und dann naja 😂

  39. flow

    Wow ich finde es Heftig das dem Passivhaus so viel Negativität entgegengebracht wird, Leute ihr solltet beachten das dieser Beitrag hier aus den frühen 2000er ist also gerade die Anfänge von den ganzen niedrig Energie und Passivhaus Thema und es sich seitdem viel getan hat außerdem gibt es viele verschiedene Arten ein Passivhaus zu bauen auch in Massivbauweise und nicht so wie hier aus Holz. Wichtig bei der Bauweise ist es das Haus möglichst dicht zu bekommen damit dadurch möglichst wenig Energie (wärme) verloren geht, wichtig ist dabei auch eine gute Lüftung mit Wärme Rückgewinnung um Wärmeverluste zu minimieren und vor allem auch die Feuchtigkeit (Grund für Schimmel!) aus den Haus zu bekommen. Was auch wichtig ist und was viele Hausbauer nicht gesagt bekommen ist am Anfang direkt nach dem Bau gut Heizen und Lüften damit die Feuchtigkeit aus dem Haus entweichen kann und sich kein Schimmel bildet, dazu gehört auch keine Fußleisten anzubauen im ersten ~ 1/2 Jahr damit auch die Feuchtigkeit aus dem Estrich entweicht und auch die Möbel in der Zeit gute 5-10cm von der Wand entfernt stehen haben damit sich dahinter auch kein Schimmel bildet und die Feuchtigkeit entweichen kann. Beachtet man diese Sachen am Anfang und hält sich danach auch an die normalen anfallenden Wartungsarbeiten (selber regelmäßig Filter in der Lüftungsanlage wechseln oder wechseln lassen) dann sollte man auch in Passivhäusern kein Problem mit Schimmel haben. Viele machen dies Falsch und haben dadurch Probleme oder haben von den schlechten Erfahrungen aus der Anfangszeit gelesen wo es noch diese Probleme gab und deswegen ein schlechtes Bild davon.

    1. Flok

      +flow Diese Bauweise hat sich stark weiterentwickelt und wird auch die Zukunft sein. Jedoch kann man dies ewig gestrigen nicht erklären

    2. flow

      +Lugul banda und es sich seitdem auch bisschen was getan hat, aber ich nehme mal an das sie so ein Haus aus dem Anfängen besitzen und jetzt jeden die Sache vermissen müssen nur weil die Pech hatten mit ihrem Bauunternehmen oder mit zu geringen Kenntnissen selbst Hand angelegt haben.

    3. Lugul banda

      weil eben geau diese anfangshäuser heute massive probleme haben, die kleber lösen sich, die Wände innen und aussen schimmeln usw...

  40. gajustempus

    kleiner Fun Fact: Den selben Effekt wie mit diesen Wänden und dem ganzen Plastik erreicht man auch, wenn man Porotonziegel nimmt. Müssen dann nur halt entsprechend dick sein - ab etwa 30 Zentimeter Wandstärke geht der Spass los. Vorteil: Die Wände atmen, man hat also eine wirklich gesunde Raumluft

  41. Donte Anka

    Quintessenz der Sendung: "Mein Kopf ist ganz lila, mein Bauch ist auch schon gruen."

  42. Creepful

    man nennt es auch Einweghaus....

  43. paule123ify

    9:01 besser könnte man diese Hütte nicht bezeichnen! So ein MÜLL

  44. Sandro M. Rebl

    WER soll sich in so einem Scheißhaus wohl fühlen..? Wie weit ist es mit dem Menschenverstand schon gekommen daß solch behinderte Häuser gebaut werden? Klebt euch doch bitte noch den Arsch zu, mit kontrollierter Entgasung, damit ja kein Gramm böses Co2 entweicht, ihr Spacken!

    1. Sandro M. Rebl

      So ist es. Hier, eine Kanalempfehlung für Sie. de-news.net/chl/UCIumloL22f9UryFd3Lp_l3Q

    2. Björn Mundt

      Diese Edelgase filtern das natürliche Tageslicht. In solchen Häusern ist es immer dunkler, als draußen. Ganze Bereiche des Lichtspektrums fehlen. Gehen Sie mal an einem Novembertag vor die Haustür. Sie merken sofort einen Einfluss auf Ihre Psyche. Denn Lichtmangel führt zu Müdigkeit und Depressionen.

  45. KRAFTWERK2K6

    Wahnsinn... möchte nich wissen was für ein Schimmelschwamm die Wände dann innerhalb von 2 Jahren geworden sind. Und ohne Keller macht ein Haus auch keinen Sinn. Wo will man denn da effektiv was dunkel und kühl lagern was in nen Kühlschrank nicht reinpasst? Vorratskammer oberhalb würde einfach Platz für den Wohnraum wegnehmen.

    1. Sandro M. Rebl

      Das ist staatlich verordneter und zugelassener BLÖDSINN und kein Haus.

  46. Ste Le

    Von wann ist der Film? Die Autobahn zwischen Ruhrgebiet und Papenburg ist ja schon seit 15 Jahren fertig. Und passivhäuser sollte es heutzutage zu genüge geben, gerade KFW 40 etc.

  47. Toxis374

    Wie selten darf man denn bei diesem Konzept nur lüften, damit mehr Wärme entsteht als beim Lüften entweicht? Einmal pro Woche? Also ich will nicht so lange im eigenen Mief wohnen. Abgesehen davon, glaube ich auch nicht, dass es in irgendeiner Weise gesund ist, derart extrem abzudichten und so lange auf Frischluft zu verzichten. Menschen verursachen ja auch eine nicht unerhebliche Menge Luftfeuchtigkeit beim Atmen. Soll das alles von den Wänden aufgenommen werden? Das funktioniert doch nur, wenn da massiv mit Chemikalien gegen Schimmelpilz vorgegangen wird. Also da will ich echt nicht drin wohnen.

    1. flow

      +Lugul banda woah komm mal wieder bisschen runter, unser stromnetz ist sehr stabil mit ausfallzeiten von um die 20 min im jahr. Das kann natürlich wie alles andere auch regional abweichen, diese zeit steht auch wirklich für den netzausfall, also nicht wenn du den fi oder die sicherung zuhause schmeißt weil der föhn in die wanne fällt da biste selbst verantwortlich für. Lüftungsanlagen sind eigentlich sehr wartungsarm, da musste jedes halbe jahr einmal die watte wechseln und es wird auch bei solchen anlagen ein Wärmetauscher verbaut um die Wärmeverluste gering zu halten, das ist schon etwas anders als loch inne wand lüfter rein und fertig. Und sinn ist es ja den taupunkt zu verlegen das das wasser sich nicht in der wand niederschlägt und die verluste gering sind draussen sollte es im normalfall ja auch ablüften. Es gibt solche häuser die komplett ohne heizung auskommen bzw muss man hier ja sagen aktiver heizung, dort wird dann halt mit der Abwärme vom körpern und geräten und der Sonneneinstrahlung geheizt aber dort soll halt mit der Isolierung dafür gesorgt werden dass man keine all zu hohen Verluste hat. Wäre mir persönlich sich zu riskant komplett ohne Heizung, dann eher niedrig energiehaus mit Wärmepumpe und halt großem Speicher der mit solar hauptsächlich geladen wird.

    2. Lugul banda

      +flow schwachsinn, solch hochisolierte häuser schimmeln imm inneren weil die feuchte nicht raus kann, und schimmeln von aussen, weil die wände nachts feuchtigkeit anziehen... Das mit dem Lüften und heizen gilt für altbauten, bringt in solchen Isolierhäuser NULL... ich glaube auch du hast nicht aufgepasst beim Video denn das Haus hat KEINE HEIZUNG!

    3. Lugul banda

      +flow ja stimmt ich hatte am Wochenende 2 Stromausfälle im ach so stabilen deutschen Stromnetz... der fehler besteht darin sich von Strom abhänig zu machen... ist schon dumm das die Kühltrue die Kälte konserviert, man sie aber nciht aufmachen darf weil kein Strom da ist, oder toll das der Ofen funktioniert .... wenn strom da ist... usw...

    4. Lugul banda

      +Die Sendung mit der Maus damit wird das Energiespaarkonzept ad absurdum geführt, weil die wärme mit der Lüftung entweicht, und die Wartungskosten der Lüftung alles andere als billig sind...

    5. flow

      +Lichtmaler Das kommt bei den neuen Häuser meistens durchs falsche Lüften vor allem direkt nach der Bauphase, wenn noch sehr viel Feuchtigkeit drin ist machen viele das falsch und lassen alle Fenster dicht und bei dem Tempo indem die Häuser heute gebaut werden reicht so eine Kleine Lüftungsanlage dann leider auch nicht aus am Anfang. Man kann sich echt wundern wieviel Wasser im Mauerwerk, putz und Estrich drinsteckt. Wichtig ist beim Neubau am Anfang gut heizen und viel Lüften es mag dann vom Verbrauch im ersten Jahr teurer sein dafür hat man später aber kein Schimmel und was auch ganz wichtig ist, was auch viele falsch machen Möbel im ersten halben Jahr nicht direkt an die Wand stellen und auch keine Fußleisten anschrauben oder Kleben (fliesenfußleisten) damit das Wasser aus den Estrich verdunsten kann. Wenn man sich daran hält sollte man keine Probleme mit Schimmel haben und wenn doch dann ist irgendwo meist ein Rohr undicht oder es zieht von draußen Wasser ein. Und letzteres Kann dir auch bei einem Fachwerkhaus passieren das ist vor Schimmel auch nicht sicher, es ist halt sehr zugig das warme und feuchte Luft gut entweichen kann da bei weitem nicht so gut gedämmt ist. Also wichtig ist die Feuchtigkeit raus zubekommen dann kann eigentlich auch kein Schimmel entstehen.

  48. Stahlwille

    Laut der Firma die das Haus gebaut hat, mit dem Impressum von 2003, kann man im Jahr bis zu 1300,- DM sparen. Scheint wohl nicht so der Erfolg zu sein nur auf Öko´s zu setzen.

  49. Björn Mundt

    Scheiß auf Passivhaus, wenn die Bude aus unnatürlichen Baustoffen ist und jahrzehntelang ausdünstet. Klebstoffe in der OSB Platte, giftige Mineralfasern, verschmutzte Luftfilter in der Lüftungsanlage. Kunststoffe und Gummidichtungen altern und werden porös. Wasser dringt dann durch diese Absperrschichten. OSB verliert im laufe der Jahre seine Statik, wird bröselig.

    1. Sandro M. Rebl

      Klappe, Reinartz. Mundt hat es auf den Punkt gebracht. Wahrscheinlich haben Sie sich selber so eine bescheuerte Bude aufschwatzen lassen.

    2. Björn Mundt

      Oder Sie haben null Ahnung. Gibt tausende Gebäude, die die Leute krank machen. Da sind viele sogenannte Ökohäuser dabei. Gibt aktuell einen Betrag darüber im SWR.

    3. Dirk Reinartz

      Björn Mundt Dummschwätzer

  50. Gom gom

    Pappenburg ist bei mir um die ecke

  51. Danny30011980

    Das Haus daneben sieht auch toll aus.Und Armin ist der beste. Die vertraute Stimme und er erklaert immer alles so gut.

    1. Né en Corse

      mmmmmh, mir ist die Stimme überhaupt nicht vertraut.

  52. Amirs Welt

    Hallo ich wohne in Papenburg gibt's das aus wo in welcher Straße ist das Haus noch

    1. Henrik Poll

      Akhtar Mohammadi Mendelstraße

  53. Rosen111111

    Ja und wo Bitteschön sind denn die Schuhkartons aus Holz und nicht aus Pappe ????

    1. r3m0vR

      Blaulichtmilieu Korrekt.

    2. Blaulichtmilieu

      Die wenigsten Teile an diesem Haus sind wirklich aus Holz, das meiste sind MDF und OSB Platten, also Holzfaserprodukte....das ist Pappe technisch gesehen auch. Wenn man dann noch bedenkt, dass die Dämmung aus Zellulose ist....Naja, in 30 Jahren wirds als Chemiebelasteter Sondermüll wieder abgerissen, das war den Passivhausstandard dann wert...

  54. LSZocker2009

    EIn Fenster darf nie ganz dicht sein........

    1. flow

      +Björn Mundt also ich habs fenster dicht, allerdings auch kein passivhaus bei uns zieht es ein wenig(haus von '85) aber weiß von bekannten das man mit einer lüftung auch bei geschlossenen fenster gut schlafen kann.

    2. Björn Mundt

      Luftaustausch. Weniger Schimmel. Schlafen Sie bei geschlossenem oder offenem Fenster. Wo schlafen Sie besser?

    3. nebuzstar

      in passivhäusern schon. die ersten passivhäuser hatten in der tat keine eingebaute lüftung. da gab es dann schimmelprobleme. heute haben passivhäuser eine zuluft und abluft in jedem raum, damit es zu keiner schimmelbildung kommt.

    4. SlushEye

      Natürlich muss ein Fenster dicht sein. Aber bei Passivhäusern muss geregelt gelüftet werden.

    5. Kellerkind

      Warum? Wegen Schimmel?

  55. Franky Fr

    So ein Passivhaus gibt es jetzt auch in ostrhauderfehn Ortsteil Holterfehn das Haus würde mann nicht als Passivhaus ansehen sondern als ein stinknormales Fehnhaus

    1. Hauke B.

      In der Nähe der Grundschule oder?

  56. jo lund

    Und die Bodenplatte ist gar nicht abgedichtet?

    1. jo lund

      Nein, aber beim ersten Starkregen. Abgesehen davon ist das auch garnicht nötig um später Schwamm, Schimmel und Verzeifelung zu haben.

    2. Maurice Eck

      jo lund is ja kein Teich..!! XD

    3. draenga

      genau, das wäre dann das nächste Problem. Wenn irgendwann die Suppe bzw. das Wasser nicht versickern kann. ^^

    4. jo lund

      Außerdem sieht dieser Lehm relativ wasserundurchlässig aus. Auch wenn da Sand aufgebracht wird, sollte der kf-Wert zu gering sein, um eine schnelle Versickerung des Wassers zu gewährleisten.

    5. jo lund

      Genau, das habe ich mir auch gedacht, auch wenn ich nicht die passende DIN parat hatte. Schließlich würden die Mauern sonst durch die Kapillarkraft feucht werden. Bei Tonen kann die kapillare Steighöhe ja schonmal 50 m betragen.

  57. der zocker

    wohne in pabenpurg

    1. Björn Mundt

      !

    2. der zocker

      +Björn Mundt ?

    3. Björn Mundt

      Neben Gülle City?