Geld fürs Nichtstun? - Bedingungsloses Grundeinkommen

511 532 Aufrufe612

    Was ist ein Bedingungsloses Grundeinkommen? Wie würde sich dein Leben ändern, wenn dein Lebensunterhalt gesichert wäre?
    Quellen und weiterführende Infos:
    sites.google.com/view/quellenbge
    Soundcloud: bit.ly/2n8dAE5
    Facebook: bit.ly/2n6AUBX
    Twitter: bit.ly/2DDeT83
    Instagram: bit.ly/2DEN7r3
    Dinge erklärt - Kurzgesagt ist ein Wissenschaftskanal der komplexe Themen aus Weltraumforschung, Physik, Biologie, Politik, Philosophie und Technik einfach und verständlich in animierter Form erklärt.
    Wir veröffentlichen alle zwei Wochen ein neues Video auf deutsch. Mal Übersetzungen von unserem englischsprachigen Kanal, mal exklusive Inhalte für den deutschen Markt.
    Seit dem 28.09.2017 ist Dinge Erklärt - Kurzgesagt ein Angebot von funk.

    Am Vor 2 Monate

    KOMMENTARE

    1. Dinge Erklärt – Kurzgesagt

      Wie ist eure Meinung zum BGE? Quellen und Hintergrund-Infos zum Nachlesen findet ihr hier: sites.google.com/view/quellenbge

      1. Paul W

        Ich glaube ich würde schon arbeiten aber halt das was ich wirklich will

      2. Vladislav Ozov

        Ich könnte in aller ruhe studieren ohne mindestens 20Std/Woche arbeiten zu müssen und trotzdem jeden Cent zwei mal umdrehen. Da könnte man einen Minijob annehmen und wäre bedient :)

      3. Beltschazar2000

        Ich bin da irgendwie skeptisch, so vom Bauchgefühl her. Vermutlich widerspricht es einfach meinen schwäbischen Genen: "Schaffe, schaffe, Häusle baue" ?

      4. Mr_ SKILLTOAST_

        Hast du mal ihrgendwo Synchron gesprochen weil mir deine Stimme bekannt vor kommt.

      5. Mustafa Rachim

        +Mjane Mjane bist du dumm? bedingungsloses grundeinkommen.BEDINGUNGSLOS

    2. affenape BDK

      Mir persönlich würde es sehr helfen. Mit 33 hab ich die Diagnose Asperger bekommen und hab bis dahin unwissentlich einfach alles an Jobs und Ausbildungen verkackt. Da ich nichts von meinem Zustand geahnt hatte, ging ich davon aus ein geborener Verlierer zu sein der einfach nichts über längere Zeit aufrecht erhalten kann. (Das wirkt sich sehr negativ auf die Psyche aus) Mit einem finanziellen Kissen und damit mehr Sicherheit könnte ich wesentlich entspannter an das ganze Job Thema ran gehen. Wie oft hatte ich schon Sanktionen... Das ist echt nicht gut für den Kopf 😐

    3. Atze_Murmel

      Aber wenn wir Bürokratie abschaffen, verlieren dann nicht viele Menschen ihren Job?

    4. Sebastian Str

      Ich könnte studieren ohne 30 000 Kredit

    5. TAIGA

      Politiker sollten deine Videos schauen.

    6. KeineWerbung

      Wo soll das Geld herkommen? Die Deutschebahn ist kaputt gespart, das Militär auch...

    7. Jupiter Styles

      Man könnte das leid in der Welt senken. Das wollte Alfred Herrhausen auch, dann hat ihn die RAF die Beine weggesprengt und der Sicherheitsdienst der Deutschen Bank ihn verbluten lassen. Wie gut ist diese idee das BGE?? Sehr gut! Fantastisch! Macht weiter so liebe Elite!

    8. Skank Hunt

      Das BGE wird unser System von dem wir hier und jetzt leben zerstören 😑 Armut lässt sich nur bekämpfen indem Arbeitnehmer anständig bezahlt werden aber auch Leistung abliefern und Arbeitgeber nicht mehr unter so hohen Druck ihren Betrieb erweitern können Für Studenten ist es gewiss nicht einfach allerdings muss man sich auch im Klaren sein das in dieser Zeit wie man lernt jedoch nichts praktisches handfestes leistet oder produziert Das Studium ist eine Investition für die Zukunft wenn man auch bereit ist schwerere oder komplexere gesuchte Arbeiten zu vollrichten Es wäre meiner Meinung nach Sinnvoller in Ausbildungen mit Fortbildungs Möglichkeiten zu investieren Das Handwerk mit anspruchsvoller Qualität ist die Lösung unserer heutigen Probleme Leider wollen sich viele die Hände nicht schmutzig machen 😓 Unsere Gesellschaft ist/wird arm weil sie was das handfeste angeht zu verwöhnt ist oder eben auch nicht anständig vorbereitet wird eben versagen durch den Staat und versagen unserer eigenen Gesellschaft

    9. Risp Ruffcuts

      Bürokratie abbauen = Arbeitsplatzverlust ... wobei das wird ja eh auf uns zukommen durch moderne Maschinen also ist BGE wieder gut

    10. Risp Ruffcuts

      wie weit sind steruen aktzeptiert, siehe frankreich lol 4:24

    11. Anderle

      Dann würde ich sicherlich nicht mehr für 10,50 brutto arbeiten !! Arbeitslos^^ schöne Zeit machen^^

    12. Risp Ruffcuts

      BGE + Ehrenamtliche Arbeit in der Altenpflege ohne zwang = perfekt

    13. trbute _

      leider rückt sowas in die weite ferne... wir errichten einen eu super staat der angriffskriege führen will, wir werden in nächste zeit eher damit zutun haben das unsere welt sich schließt, meinungen verboten werden und wir einen wirtschafts crash bekommen, daher also sehr unwarscheinlich und wir treiben eher auf einen krieg zu, eine steuer für superreiche? wird nicht passieren da die die aktuelle politik ja machen

    14. Akefia

      Ich lese, das die meisten für das BGE sind. Ich muss ehrlcih sagen, ich bin eher dagegen. Das kommt vor allem daher, was ich so für Geschichten mitkriege... Ein Freund arbeitet beim Arbeitsamt und der erzählt oft von seinen unmöglichen Kunden, die tatsächlich einfach null motiviert sind und nur Leistungen bekommen wollen. Ohne rassistisch sein zu wollen, auch viele mit Migrationshintergrund (aber sowas darf man ja normalerweise niemals sagen, dann wird man immer gleich verschrien). Warum kommen denn viele her? Was hört man immer wieder? Hier kriegt man einfach Geld. Für so gut wie nichts tun. Gilt sicher nicht für alle gültig, ist aber auch nicht abzustreiten. Da braucht man eindeutig bessere Integration und andere Auflagen. Für alle. Egal welcher Herkunft. Nein, da muss sich was am System ändern. Wenn ich höre, wie arbeitende Familien weniger Geld zur Verfügung haben, als Leute, die vom Sozialamt versorgt werden...wirklich so passiert: Familie der Kollegin meiner Mutter, Tochter wird ständig schwanger und die Familie bekommt für jedes Kind komplett einmal neue Grundausstattung. Mal als Beispiel, das wirklich so ist. Die Tochter geht nicht arbeiten, warum auch. Die bekommen ja alles. Eine arbeitende Familie könnte sich das nicht einfach so leisten. Da hebt man noch Sachen auf. Sowas kann doch nicht wahr sein. Macht mich traurig. Keine Schmarotzer, egal ob "Deutsche" oder nicht. Das darf man nicht unterstützen. Durch u.a. solche Erfahrungen sehe ich Schwarz für ein BGE. Nein, da müssten Steuern für die Superreichen her, für Co2, um das Geld für eine Gegenwirklung des Klimawandels investieren, bei Robotern und KI bin ich zwiegespalten, aber da sollte man drüber nachdenken, wenn dadurch Arbeitsplätze ersetzt werden. Wobei es eine Fehleinschätzung ist, dass diese unbedingt wegfallen. Maschinen müssen gebaut und gewartet werden. Da sollte man wohl etwas für die Bildung tun, dann findet man da auch genug Leute. Beim Beispiel oben genannter Familie sollte man das mal genau kontrollieren. Und nicht nur da. Das Geld könnte van andere Stelle 100%ig viel sinnvoller eingesetzt werden. Schluss mit den sinnlosen Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen und Kursen vom Arbeitsamt, die dazu dienen, Zahlen aus der Statistik zu bekommen, aber nicht sinnvoll die Zukunft der Arbeitslosen fördern. Und Arbeit und Engagement sollte geschätzt werden. Es darf einfach nicht sein, dass jemand, der arbeiten geht, wengier verdient, als jemand, der (absichtlich) nichts tut. Angemessenen Mindestlohn sehe ich als viel besseren Schritt als das BGE. Das und Umstrukturierung. Andere Geldverteilung in der Verwaltung, Reduktion der Bürokratie, andere Steuern. Aber solange die Politik nur die Bestverdiener unterstützt, die Wirtschaft, und nicht mehr die Menschen (nicht, dass Reiche keine Menschen sind), bei dem Lobbyismus...das wird schwer. Siehe Autoindustrie, Energie, Mieten usw. Da gibt es so viele Beispiele für Baustellen...Wie war das, wo mehr Geld ausgegeben wird, um Geld einzutreiben, als Zahlungen, die einzutreiben sind? So eine schwachsinnige, verschwenderische Bürokratie. So viele Ecken, an denen man sparen könnte und sinnvoller wirtschaften. BGE ist ein Ansatz, hat Vor- aber auch Nachteile. So einfach ist das nicht, auch wenn es schön klingt. Da gibt es so viel zu bedenken. Und wer hat da schon den kompletten Überblick? Das Thema ist wahnsinnig komplex und hat viele Facetten. Eigentlich zu viele für die Kommentarfunktion bei DE-news... Und mal so nebenbei bemerkt, auch nach dem Durchlesen der Kommentare..wir können auch nicht plötzlich alle Künstler und Philosophen werden...

    15. the channel

      Seid ihr alle so ahnungslos? Wenn ich alle so für das bge seid wieso wählt die dann keiner???

    16. Lady Sforza

      Ich persönlich würde weiter arbeiten allerdings lieber als Farmer als wie jetzt als Call Center Agent... Bin aber dazu gezwungen weil ich als Stadtkind auf die Welt kam und keiner meiner Verwandten ländlichen Besitz hat. 😣 Trotzdem Gärtner ich so auch gerne und freue mich wenn eine Ernte erfolgreich ist, zb Gurken und Tomaten. Das ist zwar in einem Strebergarten ziemlich wenig um damit Geld zu verdienen aber so habe ich meinen Ausgleich und meine Ruhe. Wenn ich eines meiner Hobbies zum Beruf machen könnte wäre es für mich die Lebenserfüllung schlecht hin. Gärtnern, Schneidern oder auch Tischlern. Tischler werden hat nicht funktioniert weil ich als Frau nicht genommen wurde, Farmer ging auch nicht wegen fehlenden Platz und um als Schneiderin durch zu kommen hätte ich eine zu teure Schule besuchen müssen bei der am Anfang von 35 Mitschülern maximal 10 abschließen. 😔

    17. LIDLDETEKTIV 361

      Kurzgesagt Hartz IV Leute...

    18. 3x3

      Tja, versuch das mal mit dem heutigen Lobbysystem umzusetzen

    19. MusicScala

      Viel Wunschdenken in diesem video

    20. FulltimeGamer

      Der vielversprechendste Weg für den Kampf gegen die Armut ist zu arbeiten und nicht die jenigen auszubwuten die was für ihr Geld was tun!

      1. FulltimeGamer

        +xRyZed • Firegodismus Nein genau das meinte ich nicht😂 Ich meinte das dieses neue System reiche Leute und Leute die arbeiten ausbeudet um das Leben von irgendwelchen Hauptschülern die nix hinbekommen zu finanzieren.

      2. xRyZed • Firegodismus

        Damit sagst du, dass Reiche nichts tun. Das ist falsch. Und die Leute, die es geerbt haben, haben auch ein Recht auf ihr Erbe?

    21. Axel Voss der 31er

      Aber in vielen grossen Firmen werden die Leute halt einfach nur hart unter Druck gesetzt

    22. Vorname Nachname

      Ich glaube die deutschen politiker sind sehe unfähig das einzuführen

    23. einfachAlJu

      Wenn das BGE durchgesetzt wird ist rtl2 Arbeitslos :D

    24. Thereal GamerXD

      Eigentlich ja gut aber was ist mit den Ärzten wenn die dann nicht mehr arbeiten

    25. Maxi Immortality

      Hab letztens ein Schild gesehen,: "wenn es das bedingungslose grundeinkommen gegeben hätte, wäre Hitler Maler geblieben"

      1. Maxi Immortality

        Ja es könnte sein

      2. 2malschauen

        die kaberettistin Anny Hartmann hat den Spruch schon so manches mal verwendet. Vielleicht ist der von ihr.

    26. NanoPolymer

      Was ab 3:00 kommt habe ich auch schon oft im Umfeld erlebt. Hatte ich zum Glück noch nicht, kann aber dann nachvollziehen das die Motivation eher gering ist wieder arbeiten zu gehen in dieser Grenze.

    27. PAUL _ Crafting

      Ich mag deine Zeichentrickfiguren ganz besonders arg. Die Vögel und Küken sind so niedlich🐤🐤🐤

    28. Raphael

      Wäre Geld nicht mehr wichtig, würde ich dann noch immer den Job machen, der mir am meisten Geld bringt, oder den Job, der mich am Ende eines Tages Glücklich und Stolz macht ?

    29. Florian Roth

      Ihr seid grossartig!

    30. Darowe

      6:10 Wie ich diese Details liebe

    31. Rene Zellmer

      Geld ist niemals begrenzt. Es wird dem normalen Menschen nur vorenthalten. Der Mensch hat Geld erschaffen und Produziert es. Es ist immernoch Papier mit zahlen. Und es regiert unsere Erde.. mehr als Religion und Krieg.

    32. Michal Dvornicky

      What did they say about inflation please? Would BGE bring costs up? My German isn't very good.

    33. Tobi

      Wie die angeblichen "Flüchtlinge" würde auch ich sofort in ein Land einwandern, dass mit einem bedingungslosen Grundeinkommen ganz ohne Arbeit lockt. Ich würde nie wieder arbeiten sondern meinen Hobbys nach gehen und reisen. Dass ein Grundeinkommen nicht funktioniert, hat man auch in Finnland gesehen. Jeder will es haben aber niemand möchte es zahlen. Wer doch, darf gerne meine Bankverbindung haben.

    34. Paulinchen Radieschen

      Ich sage nur unbezahlte Auszubildende…

    35. Eine Coca Zero ohne Aspartam bitte

      6:04 Flüchtlinge die nicht beim BGE Teilnahmen dürfen, nur Menschen mit Deutschem Pass. Egel ob Italiener oder Türke, Hauptsache Deutscher Pass, damit nicht ganz Europa nach Deutschland kommt um Bge zubekommen Moment mal, da war doch was mit dem Kindergeld? xD

    36. Eine Coca Zero ohne Aspartam bitte

      3:20 Der arme Vogel :( Ich hab so geweint😭😭😢

    37. sirius mav

      Wer selber gerne über solche Themen diskutiert, sollte mal hier in diesem neuen Forum vorbeischauen: wir-denken-also-sind-wir.de/forum-2/

    38. Turkish Chechen

      Ein Land wie Deutschland kann sich BGE locker leisten

    39. Pista Jóska

      1000 € WTF das ist doch ne ganze Menge

    40. یک دوربین یک واکنش

      Teil 2 vileicht

    41. Reeceeboy !

      English person incoming

    42. Prometheus

      Menschliche erzeugte Energie die bei gemein nutzigen Arbeiten verbraucht wird in KW um Rechnen und das dann bezahlen! Wer keine Energie spendet soll sich mit BGE beschäftigen.

    43. Derethevil

      Das BGE würde genau das schaffen, was gerade durch diesen ganzen Stress durch unzählige Ämter und anderem die Menschlichkeit killt. Wenn man teilweise nicht mehr als Mensch und Individuum angesehen wird, sondern als Objekt und mit Strafen rechnen muss, sobald es einem mal zu viel wird, dann kann es nicht der richtige Weg sein. Das BGE würde es endlich möglich machen, dass ein Mensch das tun kann, was er für sich möchte. Wenn einer lieber weiter in die Schule geht, weil er Wissenshungrig ist, dann kann er das, weil er die Mittel dafür hat. Wenn er einen anderen Job annehmen möchte, der ihm wirklich liegt und nicht gezwungen ist etwas zu machen, was ihm gar keinen Spaß macht, dann würde ihm das finanziell sogar noch höher stellen. Wenn ein Mensch jedoch wirklich sagt, ihm reichen die 1000€ monatlich, er versucht sich lieber selbst einen Weg zu bereiten und arbeitet nicht, dann kann dieser Mensch selbst merken ob ihm das nötigste reicht, oder ob er mehr möchte und doch eine kleine Nebentätigkeit nachgeht. Oder gar noch weiter geht und Selbstständig wird. Alles im allen würde das BGE das schaffen, was gerade am wichtigste wäre bei der Entwicklung eines Menschen ist. Echte Freiheit. Keinen Zwang. Ihr habt es gut formuliert im Video, aber wenn ihr einen Schritt weiter gegangen wärt, hättet ihr die bisherigen Ergebnisse von den wenigen Ländern die es gerade probieren präsentiert. Dort sagt man zwar, dass es tatsächlich Leute gibt, die nicht mehr für andere Arbeiten, jedoch für sich selbst Arbeiten gehen und die Ökonomie keinerlei Schaden genommen hat. Der Deutsche liebt leider teilweise seine Bürokratie und Zettelwirtschaft. Und noch mehr halten an den Glauben fest, dass ein BGE zur Faulheit führen würde, wenn es jedoch schon mehrfach bestätigt worden ist, dass gerade das Gegenteil teilweise eintritt.

    44. Philipp Kopp

      Hey Leute! Ich lese hier sehr viel Pro BGE. Ich finde diese Idee an sich sehr schön und ja ihr habt recht, das hätte nicht nur mir sondern so wie ich denke auch jedem anderen Jugendlichen/jungen Erwachsenen geholfen. Aktuell studiere ich und gehe 4 Tage die Woche arbeiten(Nebenjob zum finanzieren) um meinen Traumjob zu erlernen. Es ist sehr anstrengend, da ich von dem Staat keinerlei Unterstützung bekomme (Studiengang wird nicht Staatlich gefördert). Also würde ein BGE mein Leben um vieles vereinfachen und verschönern. Jedoch finde ich diese Idee sehr Utopisch. Einfach aus dem Grund, weil es immer Leute gibt, die nur Geld haben wollen und denen 1000€ im Monat reichen. (Bsp. Person kauft sich Van und reist damit durch Europa -> dem wird das Geld definitiv reichen und diese Person wird es dann wahrscheinlich auch mehrere Jahre lang machen (ich persönlich fände es Okay wenn man das nur für ein paar Monatae oder 1- 2 Jahre machen würde weil man das Geld der Steuerzahler nur für ein Weilchen braucht),Bsp 2: ich arbeite in einem Supermarkt in einem nicht so tollen Viertel und die Leute die dort wohnen sind zum größten Teil fest gefahren in einer Denkweise und wollen sie partu nicht ändern, da würde auch ein BGE nichts dran ändern.) Ich bin der Meinung dass das BGE ein geniales Konzept ist aber noch sehr realitätsfern. Ich würde mir wünschen, dass es irgendwann sowas geben würde, natürlich dann sehr im Detail verfasst. Ich selber würde es auch sehr begrüßen, da ich selber auch gerne eine Reise machen würde und mir nicht ein Budget erarbeiten möchte was dann irgendwann aufgebraucht ist und im Endeffekt bedeutet, dass ich nach Hause fahren muss, ich würde auch die gesamte Zeit dieses Gefühl haben , dass ich irgendwann die Reise abbrechen muss (wie im Urlaub). Was auch noch hinzu kommt ist die Tatsache dass das Gesamte Geld, welches durch Steuern eingenommen wird sich mindestens halbieren würde, denn wer würde schon gerne Vollzeit in einer stressigen arbeit feststecken und diese freiwillig machen, wenn man sie dann auch noch nicht mag (in dieser Situation stecken dehr viele einschlließlich mir). Außerdem wer würde denn die ganzen "scheiß arbeiten " machen wenn alle sich neue Jobs suchen. Diese Arbeitzen müssten dann sehr sehr großzügig entlohnt werden, was aber im Umkehrschluss diverse Dinge um ein Vielfaches teurer machen würde z.B. Malerarbeiten, Müllabfuhr, Supermarkt, etc., im Allgemein arbeiten die Anstrengend und zumindest teilweise undankbar sind. So! Wenn du bis hier hin gelesen hast dann danke ich dir erstmal und bitte entschuldige meinen Kafkaesken Satzaufbau, es ist schon spät und bin grad vom arbeiten wieder da, weil wir ja kein BGE haben :D Hoffe aber es ist alles soweit klar geworden was ich meinte. Fazit: Pro BGE, aber muss noch stark verbessert/ausgetüfftelt/konkreter werden.

      1. Acker wagen

        Woher weißt du denn,dass sich die Menschen in deiner Gegend mit BGE ändern würden?

    45. DsoVerno

      6:44 Simsons | Lösung: % den Lohn erhöhen

    46. Gutfried Von Guttenberg

      Mit der fortschreitenden Industrialisierung und Automatisierung werden wir uns so oder so irgendwann damit abfinden müssen das nicht jeder Mensch arbeiten kann, zumindset keine 50 Stunden die Woche Die Reichen stärker oder fair zu besteuern wird sie leider eher vertreiben und dann zahlen sie garnichts mehr, den Grundstücksmarkt muss man so oder so neu umregolieren und ich glaube es wird am besten funktionieren wen man anfängt Maschienen und Ki´s (die echt arbeiten, nicht siri und co.) zu besteuern, im allgemeinen verrichtete Arbeit, egal ob von Mensch oder Maschine Leider würde auch das Firmen dazu bringen noch mehr Produktionstätten ins ausland zu verlegen und Leute für Forschung und Entwicklung ins Ausland abwerben Geht wohl erst wen man den Globanen Kapitalismus halbwegs irgendwie unter Kontrolle kriegt

    47. SQG 10

      @Angela.Merkel

    48. Emil Hunter

      Ich würde arbeiten, warscheinlich genau den selben langweiligen Job wie jetzt. 😂 Ob notwendig oder nicht mein antrieb ist in dem ich tu was ich tue bringe ich die Leute einander näher ich sorge für eine bessere Vernetzung von sozialen kontakten. Und das die Leute mehr Zeit bei ihren liebsten an statt auf dem weg zu ihnen verbringen müssen. Ich hasse meinen Beruf aber dennoch ist er sehr nützlich. Und ich bin jeden Tag dankbar das ich nicht in einer beschissenen Höhle hausen und jeden Tag ums Überleben kämpfen muss. 😉 Mein Geld reicht gerade so für Miete und Essen. 50 bis 60 Stunden Woche 🤫.

    49. Frater Adamanteus

      Herzlichen Glückwunsch. Ihr habt gerade den Kommunismus 2.0 gezeigt. Nachdem der erste nach 100 millionen toten und etlichen totalitären Regimen gescheitert ist, wird es bestimmt Sinn machen alles nochmal zu versuchen. Dieses mal klappt es bestimmt.

    50. Reaze Z

      Korea z.b hat eine Luxus Steuer

    51. th2k

      Also die Sache mit dem Geld ... tut mir leid da erzählt ihr Bullshit. Die Notenbanken schaffen schon seit JAHREN Geld aus dem Nichts, das vorher nicht vorhanden war. Nennt sich Kredite und hat 2009 auch zum großen Börsencrash beigetragen. Ich fand Kurzgesagt bisher ja wirklich immer gut, aber in dem Bereich scheint ihr euch kein bisschen informiert zu haben.

    52. Vale x ace

      Das sollen die ganzen Politiker seh'n

    53. Burak Brot

      6:46 das haus sieht aus wie bei den simpsons das haus

    54. Patrick Ananas

      Wisst ihr in welchem Land Sozialismus funktionieren würde? Bestimmt beim nächsten ;-)

    55. Der Schinken

      Also ich wurde mich Weiterbilden und mir nen neuen Beruf suchen aber während ich das dan mache noch 10-20 stunden Arbeiten sollange das zeitlich passt. Nicht das das jetzt unmöglich wäre aber es ist um vieles schwerer als es mit einem BGE wäre.

    56. OtakuOfMe

      Man kann die Gesellschaft nicht verbessern indem man den Teil eines korrupten System 'verbessert'. Man muss den Ursprung bekämpfen, nicht die Symptome. Kapitalismus abschaffen!

    57. Maulenix Prügeleisen&Hassmaschinen

      bei schlechtem Wetter würd ich zocken, bei gutem Wetter in der Sonne liegen......

      1. Acker wagen

        Dann mach es doch!

    58. Herbert Fritzmann

      Geld für alle, die kein Einkommen zur Lebenshaltung erwerben können, sollte es schon geben, auch für selbstbewohnende Häuslebesitzer, die keine Arbeit finden. Allerdings allesamt nur gegen gemeinnützige Arbeit. Ohne Gegenleistung nur an diejenigen, die aus gesundheitlichen Gründen keine gemeinnützige Tätigkeit verrichten können.

      1. Herbert Fritzmann

        Und genau das muß ein Ende nehmen, keine unbezahlten Ehrenämter mehr. Kostenlos Arbeitsleistung einfordern ist einfach nur asozial von unseren Staatsdienern. Zur Motivation hatten sie immer gepredigt, das Ehrenamt wäre ein Sprungbrett in die Festeinstellung. Viele sind drauf reingefallen.

      2. Acker wagen

        Gemeinnützige Arbeit wird jetzt schon lange getan,ohne eine Gegenleistung. Es werden sogar mehr Stunden geleistet,als mit Erwerbsarbeit.

    59. MagSun

      Wo kommt das Geld her? Von den Banken. Fiat Money Warum könnten wir sonst Mrd. Staatsschulden pro Jahr machen?

    60. MagSun

      Wenn 1000€ im Monat der Grund wäre, dass Menschen aus den teuren Städten aufs Land ziehen, wäre das nicht bereits jetzt zu beobachten?

      1. Acker wagen

        Hin und wieder machen es manche Menschen jetzt schon. Ich bin auch dafür, dass sich nicht Alles in den Ballungsräumen abspielt.

    61. Undistaya

      Zum BGE müsste aber auch ein geregelt sein das es entsprechend viel bezahlbaren Wohnraum gibt. Das z.B. eine Liste gibt was der m² kosten darf anhand bestimmter Fakten wie etwa Energieeffizienz des Hauses / der Wohnung, ob es Anbindung an ÖPNV gibt oder Parkraum. Um Bezahlbaren Wohnraum zu bekommen muss der Staat eingreifen. Es ist unmöglich mit 2 Erwachsenen und Kind bezahlbare 3 Zimmer Wohnungen zu finden die nicht das ganze Gehalt verschlingen. Überall in Unserer Stadt wird gebaut, aber nur teure Eigentumswohnungen. Kein aktuelles Projekt findet im bezahlbaren bereich statt.

    62. Brawlstars Gaming

      irgendwie klingt die idee im entferntesten sinne nach kommunissmus

    63. Sunareila

      Geld fürs Nichtstun - nennt man das nicht Erbe? Oder Kapitalertrag? 😂 🤣

    64. Laura Goller

      So inspirierend dieses Video! Ich bin zur Zeit auf der Suche nach interessanten Themen für meine Seminarfacharbeit. Dieses Thema fände ich ziemlich spannend, aber ich bin auch offen für andere Themenvorschläge! Habt ihr welche für mich?

    65. Indiana Jonas

      6:50 einfach das Haus der Simpsons

    66. tamir truka

      BGE = beyond good & evil

    67. dirkh0

      Was sind die "Pro- und Contra-Argumente" wird gefragt. Es kommen aber kaum Contra-Argumente. Zumindest die wichtigsten fehlen. "Immer mehr Länder denken über ein BGE nach". Seit wann denken Länder? Auch die Aussage, es würden Versuche gestartet, ist falsch. Es wurden Versuche gestartet. Dann wurden sie eingestellt. Vor 30 Jahren war ich auch noch dafür - damals in abgewandelter Form. Wenn ich mich recht erinnere, hat auch unser Junge-Liberale-Landesverband das zur Programmatik gemacht (negative Einkommenssteuer). Es ging uns damals darum, Verwaltung zu vereinfachen, gerechter Gelder zu verteilen und Anreize zum Zuverdienst zu geben. Es gibt ja schon zig Studien, dass in einem Team alle weit unter ihren Möglichkeiten bleiben, wenn der Einzelne sieht, die anderen strengen sich nicht an. Alle Umfragen und "Tests" sind deswegen irrelevant. Wenn ich weiß, das ist ein BGE-Test, werde ich nicht meine Arbeit aufgeben. Am Ende des Tests wäre ich ja arbeitslos. Außerdem gab es nur Tests mit ausgewählten Teilnehmern. Eine Zuwanderung ins BGE war nie möglich. Wer das höchste BGE bietet, wird die stärkste Zuwanderung erleben - "Schotten dicht" die Folge sein. Soll mal lieber ein anderes Land vorpreschen. Muss ja nicht Deutschland sein. Wenn es tatsächlich funktionieren sollte und man alle Konsequenzen akzeptiert, kann man es ja immer noch übernehmen.

    68. Listener yilm

      Etwa auf Hälfte des Video muss ich stutzten: Inflationsursache in der Menge des Geldes zu sehen ist in der Theorie vertreten, die sich Monetarismus nennt. Diese Theorie wird vor allem in der Praxis der Zentralbanken nicht mehr als richtig angesehen. Man siehe EZB und "ständigem Geld in die Wirtschaft pumpen". Wir haben aber fast Deflation und sind weit von Inflation entfernt. Wenn aber das Geld verteilt auf die breite Masse ist statt nur in der Hand weniger, so könnte es sehr wohl zu einer Inflation kommen. So geschieht die scheinbar bisher immer, denn wenn die Löhne steigen, so steigt auch die Inflation. So war ist bisher immer. Stagnieren die Löhne oder werden gesenkt, so gibt es keine Inflation bzw Deflation. Einen statischen Zustand einer kapitalistischen Wirtschaftsform hat man bisher nicht beobachtet, weil der Kapitalismus zu einer Deflation zu neigen scheint. (Lohndrückerei aus BWL-Sicht ist rational. Wenn alle das machen, sinkt die Kaufkraft bzw stagniert. Daraufhin fangen die Unternehmen an weniger zu produzieren und müssen auch Leute entlassen aufgrund der geringen Nachfrage. Preise werden gesenkt -> Deflation) Ich bin nun kein Ökonom und würde mir deshalb sehr gerne die fundiertere Meinung zu einer Inflationsgefahr durch ein BGE eines nicht Neoklassikers oder Monetaristen wünschen. Denn diese beiden Theorien sehe ich als widerlegt an. Bereits seit über einer Dekade ... Aber die Behauptung die Geldmenge bliebe stabil und deshalb käme es nicht zur Inflation ist nunmal ziemlich veraltet aber leider Mainstreamglaube. Einerseits kein dirkter Zusammenhang zwischen Geldmenge zum anderen würde die erhöhte Kaufkrauft (vor allem in Deutschland) vermutlich zu einem hohen Investitionsschub führen, der vermutlich nicht ausschließlich aus den laufenden Gewinnen finanziert würde, sondern über Kredite. In diesem Moment würde neues Geld geschaffen werden.

    69. Jan Schöne Gen

      Geld zwingt uns zu arbeiten damit wir über leben können und uns der Gesellschaft einfügen, wenn wir das wie in Star Treck machen würden wär besser für alle Strebt nach dem besten was ihr am besten könnt und helft so gut ihr könnt der Gesellschaft Strebt nach Wiesen, Strebt für die Menschheit für eure Kinder und deren Kindeskinder, Strebt nach Harmonie mit allem (Natur etc), Strebt nach Logik und Weitsicht. Erst wenn wir einen Durchschnitts IQ von 200 erreichen erst dann können wir eine Weltregierung Gründen und uns auf eine Sprache einigen uns Ziele für die Menschheit setzen und diese über Generationen verfolgen. Aber naja last uns lieber drüber streiten wer braun oder gelb ist und wieso er sich nicht die marken Klamotten kaufen kann oder wieso er nicht so gut in Rechtschreibung ist. Wir steuern auf denn Untergang zu und streiten darüber wer was dazu anzieht. PS: wenn alle das tun dürften was sie wollen und trotz dem Geld kriegen würde sich so oder so alles einpendeln es würden einige nicht mehr arbeiten gehen und doch gebe es andere die endlich die zeit haben sich auf das um zu schulen was sie gerne machen würden und wären nicht gezwungen das nächst beste zu tun um Hauptsache Geld zu kriegen und wenn man nicht mehr arbeiten geht und sich weg Chillt, last sie doch irgendwann ist den so langweilig die fangen selber wieder an zu arbeiten es geht um die Freiheit die man durch das BG bekommt das machen zu können was man gerne machen würde und das ist der größte Argument dafür finde ich und das umsetzen zu können muss man auch Möglichkeiten Schafen das man auch alles ausprobieren kann (schulische Abschlüsse sind ein Hindernis wenn einen da bock drauf hat und es im liegt dann kann er das auch ohne passenden Abschluss am besten wäre es einen Frage Bogen der alles abfragt und am ende deine Neigungen und stärken anzeigt dann passende Kurse dazu zeigt du einscheidest dann welchen zu erst nimmst und gut ist wenn du die Kurse fertig hast hast du die Erlaubnis die arbeit die dort vermittelt wurde auch machen zu dürfen alles ohne zwang die Ausbilder einscheiden individuell ob jemand das zeug dazu hat hier gilt am ne KI dafür zu nutzen menschen sind emotional prägbar und wenn einer bei dem verkackt hat ist er weg vom Fenster :D).

    70. Jeffrey Strate

      Z.B Agressive mitarbeiter die sich bei jedem fehler der gemacht wird in die Hosse scheisst weil er den Job verliert und angst hat vor Hartz4, müssen wieder andere Leiden und das Arbeitklima is auch im ARSCH mit angsthasen Mitarbeiter.. alles Simulierte freundlichkeit...

    71. Obsi Dian

      Zu einseitig! Missbrauch eines solchen Systems wird völlig ignoriert. Zudem muss berücksichtig werden, dass die hohen Gewinne, die Unternehmen machen, auch als Entschädigung für das eingegangen unternehmerische Risiko betrachtet werden sollten. In Deutschland will jeder 30 Tage Urlaub, Arbeitszeitschutzgesetz, Solzialleistungen, Home-Office, Recht auf Teilzeit usw. Wenn alle einfach so Geld bekämen, das ja durch Gewinneinbußen der Unternehmen bezahlt werden muss, wer fördert die Innovation? Was ist mit dem ökologischen Aspekt? Nachfrage nach Luxusgütern mit höherer Umweltbelastung steigt usw. Was ist daran problematisch, die ärmere Bevölkerung aus den Städten zu drängen? Die, die dort arbeiten sollten da wohnen, um geringere Anfahrtswege, weniger CO2 Belastung usw. zu haben/verursachen.

    72. XentorAntarix

      Bei einem BGE würde ich selbst was aufbauen. Eigene kleine firma und so. Mich weiterbilden und so. Ich würde nicht nur dumm rumhocken. Es geht nur um das beseitigen der Existenzangst.

    73. Se Da

      7:34 „Mitarbeiter des Monats“ Wer sieht den Spongebob Schwammkopf auch? xD

    74. Jutta Wojdyla

      Es ist besser wenn obdachlose vom Staat bezahlt werden die tun mir voll leid.und das die reiche leute mehr steuern zahlen müssen! #mehr steuern für reiche

      1. Juden Arier

        Ahaaa sehr qualifizierter Kommentar. Frag mal ein paar Obdachlose wieso sie obdachlos sind. Keiner wird dir sagen weils keine Sozialhilfe für ihn gäbe. Und weist du eigentlich welche Steuern in welcher Höhe Reiche zahlen? Ich glaube nicht.

    75. Valkyrie Dreams

      Zum Glück wird es diesen Humbug niemals geben. Geld fürs nichts tun ist der größte utopische Schwachsinn den man sich denken kann. Bei 4:17 werden die Fakten komplett verdreht. Woher kommt das Geld: Geld wird "geriert" dieverse Banken müssen mitlerweile nur ncoh maximal 1% des verliehenen Geldes als realen Wert bei der EZB vorweisen. Wir befinden uns in der Mitte einer riesigen Finanzblase die in den nächsten Jahren platzen wird. Jetzt ncoh mahr Geld drucken und ins System punpen wird diesen Effekt drastisch verstärken. Was den Leuten also von diesem GEZ finanzierten Kanal nicht erklärt wird iat, dass die Forderung nach einem BGE die Grenze zwischen Arm und Reich nur noch weiter verschieben wird. Wir brauchen diesen Humbug nicht! Wir leben in einer Leistungsgesellschaft! Ich habe nicht die vielen Jahre studiert, arbeite 40 Stunden die Woche, habe dazu noch ein eigenes Unternehmen dem ich 20 bis 30 Stunden zusätzlich Zeit "opfere", bilde mich mehrmals im Jahr weiter um zu akzeptieren dass Leute die jetzt schon jahrelang Arbeitslos sind und die ich bezahle, jetzt nochmalhr bezahlen muß. Das Geld vom BGE wird nämlich einfach von der Jungfrau gezeugt, es wird doch härtere Steuern von allen Bürgern erzwungen die die Leistungsträger dieser Gesellschaft sind. Denn Geld ohne Gegenwert in Umlauf zu bringen nennt man Inflation und die ist in Deutschland schon weit über 6% ! Darüber sollte dieser Kanal von meinen GEZ erpressten Geldern mal ein Video machen !

      1. Acker wagen

        Geld fürs Nichtstun gibt es schon länger . Ist oft höher, als mit Erwerbsarbeit.

    76. Animal Eye

      SPOOONGEBOOOB❤️

    77. Reinhard Malidus

      Gute Zusammenfassung und wenn ihr den Titel auch noch optimiert, dann passts wunderbar. Denn, man bekommt nicht das Geld fürs Nichtstun. Man bekommt Geld, ob man dann Nichts tut oder nicht, ist jedem Menschen selbst überlassen :-)

    78. Politi-K-abarett & BGE Bibliothek

      Ich würde es nicht Einkommen nennen, sondern BLG = Bedingungslose Lebensgrundlage!

    79. KingFlaiir

      Ein wirklich wunderbarer Kanal, eure Videos sind sehr Informativ und leicht zu verstehen. Weiter so!

    80. Hans Dampf

      "Geld wird nicht durch Magie erschaffen oder einfach ausgedruckt" - äh, stimmt (fast). (Das meiste) Geld wird durch ein paar Tastendrücker am Computer erschaffen (aus dem Nichts!) und ein wenig Geld wird nicht ganz so einfach ausgedruckt !

    81. Michael Goetz

      Wenn die Bevölkerung von seiner Arbeit vernünftig leben könnte , dh. seiner Familie ein angemessenes Leben bieten könnte, mit angemessenem Wohnraum , Mittelklassewagen und mindest. einem Urlaub im Jahr , wären die Arbeitnehmer auch motivierter !!! -Das ist , aber seit der EU , für uns Deutsche , in den meisten Berufszweigen schon lange nicht mehr der Fall !

      1. Hans Dampf

        Die guten alten 70er

    82. Nochloiffer

      Mit den zwei großen Parteien wird es das bei uns nie geben. Die sind zu sehr auf die Reichen und Mächtigen in unserem Land fixiert. Sie man ja im Moment wenn es um betrügerische Autobauer geht. CDU und SPD sind alles bloß keine Parteien fürs Volk.

    83. Sandra San

      Gäbe es das BGE, wäre ich so glücklich. Ich würde mein Baby nicht 5 Tage die Woche in die Krippe stecken nur weil ich als alleinerziehende Mutter einen Vollzeitjob annehmen muss um über die Runden zu kommen. Ich würde vielleicht max. 2 Tage arbeiten und den Rest der Woche mich um mein Kind kümmern und die Zeit mit ihm genießen. Meinen Sohn einfach die erste Jahre aufwachsen sehen und einfach nur bei ihm sein. Diese schönen ersten Jahre kommen nie wieder zurück. Das wäre wirklich mein Traum. Aber auch wenn das BGE kommen sollte, dauert das bestimmt noch und dann ist mein Baby sicher schon groß und in der Schule.

    84. Kahitar

      Eines Tages wird das BGE kommen, einen anderen Weg gibt es in Zukunft einfach nicht. Davon bin ich überzeugt. Aber ob das im nächsten Jahrzehnt passiert... Nur in sehr wenigen Staaten, würde ich schätzen.

    85. Commander Shepard

      Bei 4:28 wer hat auch die Dalek erkannt aus Dr. Who?

      1. Iron Bottrooper #DerseballesDannblanger

        J0 !EXTERMINIEREN! LOL

    86. Christian Scholte

      In den USA kandidiert Andrew Yang bei den Demokraten mit dem Plan, ein bedingungsloses Grundeinkommen in Höhe von 1000$ einzuführen (er nennt es "freedom dividend"). Das könnte dazu beitragen, dass das Thema endlich einmal die Aufmerksamkeit bekommt, die es verdient...

    87. Romeo Sierra

      Umverteilen und ja den Zielstrebigen bestrafen, und die Faulen durchfüttern, guter Plan.

      1. Acker wagen

        Die Verteilung von Fleißig nach Reich findet aktuell statt. Ist natürlich prima.

    88. Rabbit ruff ryde

      Ist nur möglich wenn die Menschheit zusammenarbeitet nur wenn alle ein Land werden ein Staat sich wie eine Rasse benehmen und ähnlich wie eine riesige Armeisenkolonie zusammenarbeitet. Geld und Armut sind Probleme die wir nur Global lösen können miteinher Welthunger und viele andere dinge. Aber vorher müßen die Menschen sich einen. Das Internet hat denn Grundstein dafür gelegt wir können jtz alle miteinander kommunizieren. Ich bin gespannt wie die Welt in 100 oder 200 Jahren aussieht. An einem Strang zu ziehen ist die nächst größte Erungenschaft die wir ereichen können. Evolutionär würde uns das auf eine neue Ebene bringen wir würden vom einzelnen Fisch zu einem gewaltigen Schwarm werden. Wir bräuchten diesen Planeten dann bald nicht mehr wir könnten uns aus seinen Rohstoffen einen geeigneteren Bauen. Die Lebensdauerdauer eines Planeten ist lang aber auch sie ist begrenzt. Dh: Unsere Erde wird untergehen. Aber wir Menschen könnten ewig leben. Wir sind nicht auf diesen Planeten angewiesen. Auch nicht mehr auf die Natur wir können alles im prinzip in Biotopen im Weltall anbauen halten und produzieren. Wenn die Natur wie wir sie kennen existieren will und zwar für solange wie möglich,dann braucht sie uns dafür. Sobald wir Finanzen und Resourcen nicht mehr als Wärung benutzen um uns gegenseitig zu töten. Werden wir uns vereinen und andere Planeten besiedeln.

    89. Y. Arslan

      BGE wäre in Deutschland super! Ich würde dennoch arbeiten gehen.

    90. DE tox

      NWA

    91. JacksDunkleMärchen

      ich würde wieder zur schule gehen wollen mich in verschiedenen dingen in informatik und robotik bis hin zum doktor arbeiten wollen und dann den wissenschaftlichen weg suchen für ki und informatik . doch so bin ich irgendwie gefangen in stinkender armut ohne möglichkeit auf hoffnung und zukunft . wir haben das problem das geld ein veraltetes system ist und wir uns eigendlich hätten schon längst etwas neues ausdenken müssen .

    92. germanfighter34

      Aktueller Stand: CDU sagt nein

    93. Elias Glatzel

      Wie wäre es, wenn einfach jeden Monat ein gewisser Anteil des Gehaltes steuerfrei wird, so damit jeder der arbeiten geht im Endeffekt 1000€ mehr hat. Und wenn man weniger als 1000€ verdient zahlt man gar keine Steuern. So gibt es immer noch einen Ansporn etwas zu tun. Es gibt heute bereits genug Leute die sagen Hartz reicht ihnen.

    94. Glückskatze

      Geld zerstört gerade meine 5 jährige Partnerschaft/Beziehung. Mein Freund hat eine Depression, flüchtet sich in Alkohol, Zigaretten, Computer Spiele und über 10 stündiges lesen pro Tag. Er ließ sich kündigen, was er zuvor auch schon 3x gemacht hatte und bemüht sich seit einigen Wochen nicht um Arbeit. Er meldet sich auch nicht krank, nimmt keine psych. Hilfe an und meldet sich nicht arbeitslos. Er sagt zwar, dass ich mir keine Sorgen machen brauche, da er IMMER Arbeit findet, aber Sorgen mach' ich mir trotzdem. Ein BGE würde ich mir daher wünschen, da es so keine Probleme und Sorgen mehr ums Sch*** Geld gäbe, welches gerade drauf und dran ist alles zu zerstören. Und ich verdiene nicht so viel, dass ich uns beide aus der Sch**** ziehen kann (will ich auch gar nicht). Ich hab' gelernt, dass Geld wichtig ist um sich selbst zu versorgen und würde meine Arbeit niemals aufs Spiel setzen, auch wenn's nicht mein Traumjob ist (ist bei der dummen heutigen Gesellschaft einfach so. Das Hobby zum Beruf machen, ja... davon träumt jeder, inklusive mir). Nur bei so Menschen wie ihn, die seit über 20 Jahren in einer Depression feststecken, funktioniert dieses Angst-machen-Modell mit Arbeit und Geldverlust nicht. Ihm ist es anscheinend egal was finanziell aus mir wird. Seine Familie unterstützt ihn auch nicht und Freunde haben wir beide nicht. Wir sind das komplette Gegenteil voneinander - Ich auf Sicherheit bedacht und gehe meine Probleme an (hatte auch Hilfe annehmen müssen und mir ist es auch sehr schwer gefallen, aber ich renn' nicht mehr davon weg) , ihm ist alles egal und er kümmert sich nicht um sich selbst. Meiner Meinung nach zerstört Geld alles, führt Kriege, limitiert und beschränkt Menschen in ihrem Leben, ist skrupellos und einfach nur krank. Krank in dem Sinne, dass gewisse Industrien sich an der Krankheit anderer Menschen eine goldene Nase verdienen, obwohl es schon seit Jahren Heilungsmöglichkeiten gäbe, welche aber nicht genehmigt werden und auch durch Geld beschränkt sind, sowie die Umwelt zerstört wird, da Müll ein Milliarden Geschäft ist und tonnenweise Geld einbringt. Daher wünsche ich mir ein BGE aus tiefstem Herzen, damit man auch mal wieder Mensch sein kann und nicht wie eine Maschine funktionieren MUSS.

    95. Street hussler

      BGE!!!!!

    96. s4mba

      6:45 Simpsons Haus?!

    97. EhsiEhs

      so oder so wäre es mit dem bge besser als mit dem jetzigen system - natürlich müsste sich das bge, wie die jetzigen sozialleistungen auch, denn gegenebnheiten (steigenede lebenshaltungskosten, preise, etc.) fortwährend anpassen... sonst würde es nicht funtionieren. gegen zwangsarbeit, für unser grundgesetz, wo dieser satz drinnen steht. das grundgesetz steht über allen gesetzen.

    98. Robin

      Würde Safe gut gehen, aber nur wenn wir die Einwanderung abschaffen würden. Hab null gegen Einwanderung ich denke das funktioniert heute , mit bge aber nicht mehr.

    99. p5rawQ

      Sehr gut erklärt, doch leider habt ihr eine wesentliche Unterscheidung beim BGE nicht gemacht. Was wir meinen, wenn wir von Arbeit sprechen ist in aller Regel die Lohnarbeit. Neben der Lohnarbeit gibt es aber noch andere Arbeit, die sogar gemacht werden muss in einer Gesellschaft und vor allem welche die eine Gesellschaft lebenswerter macht, aber von der Lohnarbeit verdrängt wird. Bei einem entsprechend hohem BGE werden viele Menschen nicht mehr einer Lohnarbeit nachgehen, sobald sie sie für nutzlos oder ungerecht halten aber sie wollen ganz sicher eine Arbeit machen, die ihnen Sinn gibt (und somit oft nicht als solche empfunden wird).