Neue Seidenstraße - Chinas liebstes Vorzeigeprojekt | Doku | ARTE

ARTEde

ARTEde

288 573 Aufrufe166

    Hier geht es zu unserer großen China-Playlist: de-news.net/online/video-FkpxIdGtbbI.html
    Die "Neue Seidenstraße" ist eines der mit Abstand ehrgeizigsten Vorhaben des chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Ziel des gigantischen Projekts ist der Bau einer Verkehrsverbindung von Asien nach Europa: 10 000 Straßenkilometer, eine Eisenbahntrasse für den Gütertransport und eine Seeroute sollen von Westchina über Kasachstan, den Ural und Moskau bis nach Europa führen.
    Seit Beginn des 21. Jahrhunderts ist China als international wichtigste Exportnation nicht mehr von der Weltbühne wegzudenken. Doch angesichts zunehmender militärischer Spannungen im Chinesischen Meer und nordkoreanischer Drohgebärden wird die Erschließung alternativer Handelsrouten für China überlebenswichtig.
    Das Land richtet den Blick mit Nachdruck gen Westen, nach Mittelasien mit seinen vielen Ressourcen und nach Europa, das noch immer der wichtigste Handelspartner ist. Die Seidenstraße 2.0 soll auf über 10.000 Kilometern China über Kasachstan und Russland mit Europa verbinden.
    Der Bau der Straße mit parallel verlaufender Schienenverbindung beginnt schon heute in Chongqing, einer im Landesinneren gelegenen Megacity, die nur ein Beispiel für den Wirtschaftsboom der letzten 30 Jahre ist. Die hier hergestellten Produkte sollen in einigen Jahren problemlos bis zu den europäischen Kunden gelangen. Doch der Ausbau gilt nicht nur als Geschenk für Chinas Exporteure. Auch rurale Gebiete im Westen des Landes sollen von der neu installierten Infrastruktur profitieren, wie zum Beispiel die Provinz Xinjiang, die vom stetigen Wirtschaftswachstum der letzten Jahre nur wenig mitbekommen hat.
    Aber Chinas Ambitionen reichen weiter als seine Landesgrenzen. Die geplante Neue Seidenstraße führt auf dem Weg durch Kasachstan an reichen Erdölfeldern vorbei. Dort soll die Förderung gestärkt und somit Chinas steigender Energiebedarf gesichert werden. Und mit einer Verlängerung der Trasse bis an den Rand des Urals kann Peking bis nach Russland vorstoßen. Doch es ist nicht sicher, ob der einstige große Bruder die Ausweitung der chinesischen Machtsphäre bis nach Mittelasien und Europa mit Wohlwollen begegnen wird.
    In Form eines geopolitischen Roadmovies beleuchtet die Dokumentation den tiefgreifenden Wandel im eurasischen Machtgefüge. Und auch die Europäer werden früher oder später zu Chinas neuem „Soft-Imperialismus“ Stellung beziehen müssen.
    Dokumentation von Laurent Bouit (F 2016, 54 Min)

    Abonniert den DE-news-Kanal von ARTE: de-news.net/client-ARTEde
    Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
    Facebook: facebook.com/ARTE.tv
    Twitter: twitter.com/ARTEde
    Instagram: instagram.com/arte.tv/

    Am Vor 15 Tage

    KOMMENTARE

    1. Holdin Muhl

      Wir haben dasselbe Problem wie Russland. Russland war früher der große Bruder Chinas, wir die Imperialisten(und das nichtmal "soft", wie heute China). Und beide, Europa und Russland werden akzeptieren müssen, dass die Steine wandern am Grunde der Moldau.

    2. Apath aka Dr.Seltsam aka 《•SKORone•》

      42:55 Die Erdölindustrie steckt da wieder knietief drinn, war ja klar. Welche unglaubliche Macht diese Konzerne über uns haben!

    3. Martin Hint

      Das nenne ich mal große Baustellen! Aber mit dem Energiesparen sehe ich schwarz in der nahen Zukunft :)

    4. MJM1605

      Die neue Seidenstrasse ist nichts anderes als der hilflose Versuch Produkte auf Märkte zu verkaufen, die es nicht mehr gibt. Hier versucht und glaubt man auf beiden Seiten Produkte auf der anderen Seite zu verkaufen wo aber keiner mehr kauft da es auf dem Konsummarkt jeweils kein Geld mehr gibt.

    5. Alex Taylor

      In der Videobeschriebung steht, es wäre von 2016. Im Video ab 8:43 sagt der chinesische Herr dann aber 2011 + 6... Wie auch immer, da der Upload mindestens 2 Jahre gedauert hat, empfehle ich euch, endlich mal das 56k Elsa Modem zu entsorgen.

    6. Marcel Bork

      19:08 Für die 2000 Kilometer zwischen Lanzhou und Urumtschi benötigt man jetzt nur noch zehn Stunden, anstatt wie früher 40.

    7. Marcel Bork

      Man hat den Verdacht, das ganze "Klima"-Gequatsche, Kreta Thunfisch, Autofahr- und Flugverbote werden nur deswegen gemacht, um zu verhindern, daß die Chinesen dieses Projekt durchziehen.

      1. jonieeeeeeeeeeeeeeee

        Wieso?

    8. Auszeiten

      Na und? Oh, eine Straße, welche Asien und Europa verbindet! Vor was haben wir Angst? In einer Zeit, in der wir gemeinsame Ziele definieren sollten bzw. müssen, wird eine Straße, welche die Welt verbindet, zur Vision alter Gespenster!? Traurig, daß wir Menschlein uns anscheinend geistig nicht weiterentwickeln und aus der Geschichte nichts lernen, außer die Zukunft mit dieser gleichzusetzen. So können sich unsere schlimmsten Befürchtungen leider nur bewahrheiten.

    9. qwertz33

      22:18 - da lässt man einmal scheiß Religionen zu und dann das. gewalttätige Nichtsnutze weren daraus.

    10. mrGTD170

      Überall machen Moslems Ärger !

    11. Specht Meise

      Während die Chinesen ihre Projekte zentral gelenkt planen und durchführen, gibt es hier erstmal eine "Ausschreibung".

      1. vexxy hexicola

        Das genau ist der Unterschied zwschen einer totalitären Diktatur und einer Demokratie.

    12. Peter Wuttig

      der in 1:14 gezeigte verlauf stimmt nicht - die straße geht unterm kaspischen meer durch über iran

    13. street one

      wie hat die böse chinesische Behörde in so kurzer Zeit so viel Geld gesammelt? Durch Entwendung der westlichen Technik , durch Ausbeutung und Bedrohung ihrer eigenen Bevölkerung, durch Korruption der westlichen Beamter..... Was passiert momentan in Hongkong ? Warum kämpfen Hongkonger gegen die böse kommunistische Partei seit Juni, obwohl so viele junge Menschen getötet wurden? Weil sie sich die böse Behörde sehr gut auskennen. Man soll doch Angst vor diese böse Behörde haben. Sie versklavt nicht nur ihre eigene Bevölkerung, sie möchte auch Europäer versklaven, und dann die ganze Bevölkerung der Welt. Hinter der Partei steht wirklich der Satan.

    14. Volker Brandner

      Man sollte sich mal fragen, warum damals die Seitenstraße wieder eingestellt wurde? Garantiert nicht wegen des 1. und 2. Weltkrieges. Da war doch was mit Pesten und dem schwarzen Tod in Europa? Nun ja, das sollte heutzutage kein Thema mehr darstellen, doch könnte diese Aktion irgendwann zu einem Vorteil in der Weltgeschichte mehr Einfluss nehmen zu können. Und unabhängiger und preiswerter zur Außenpolitik zur USA zu werden. Die wiederum mit Ihrer Militär Präsenz für physische und optische Sicherheit sorgen, was seinen Preis hat. Einfach preiswerter und Devisenschaffender. Regeln, die der Westen selbst gelegt hat.

    15. edwilla

      Besten Dank für diese Dokumentation. Der Riese China ist am Aufwachen und die Frage am Schluss der Sendung was Europa da zu bieten hat, macht mir grosse Bedenken. Nämlich nichts - ausser Flüchtlingen aus Afrika, naja, das schaffen wir schon! Schaffen tut China, Europa ist sich auf jedem Gebiet uneinig, verstrickt sich in weiss nicht wie vielen läppischen Fragen und verpasst den Anschluss. Europa ist im Wandel, so heisst es, im Wandel zu was? Zum Chaos! Schade, war schön hier, Florenz, Musik, Malerei, Goehte, Schiller, kennt man doch alle nicht mehr, die sind tot, auch Mozart, Beethoven - adieu.

    16. Heinrich Lohse

      Bei dieser psychodelischen "Hintergrundmusik" bekommt man ja Kopfschmerzen! Welcher Vogel ist denn auf die Idee gekommen, nahezu die gesamte Laufzeit mit diesem Finger-über-Glasrand-streichen-Klang und anderen nervenden Tönen zu unterlegen? Das macht einem ja verrrückt.

    17. Ahmet Balci

      Völkermord In Sincan,,,,,Moslems Werden In Sincan Ermordet, Rettet Sincan

      1. jilata19

        +Ahmet Balci Gegen Meschugge Mohammeds imperiale Ideologie helfen keine Pillen ! Du kannst es ja gerne probieren .....vielleicht verhindert das einige Extreme, aber auf Dauer klappt es nur mit Bildung die nicht in irgend welchen angeblich von Gott diktierten Büchern steht.

      2. Ahmet Balci

        @jilata19 medikamente könnten vielleicht noch helfen

      3. jilata19

        +Ahmet Balci Geht klar Amigo..........aber wo bleiben die Forderungen nach der Rettung der zur Zeit systematisch verfolgten Nicht moslemischen Gruppen in islamischen Ländern ??? Ganz nebenbei haben fast alle Länder mit moslemischen Minderheiten Stress mit diesen !! Der Islam ist eine Herrschaftsreligion, die kein anderes Ordnungsprinzip bzw. keine andere Autorität auf Dauer zulässt. Ein echter Moslem wird immer ein Interesse daran haben, langfristig seine Religion konsequent leben zu können und nichts über den Islam zu stellen.

    18. Ay Kay

      6:47 "Des unberechenbaren Präsidenten Donald Trump" Diese Aussage ist propagandistisch Arte! Dislike an dieser Stelle. Der Rest der Doku ist sehr informativ, weshalb ich mich trotzdem bedanken möchte.

      1. Riebenzahl -

        Wenn selbst sein Stab immer wieder aufs neue überrascht wird, dann ist er wohl kaum als "berechnbar" einzustufen.

    19. Aetixnguyen

      Sehr schöne Doku, bis auf den politischen Aussetzer gg Donald Trump Politische Meinung lieber weglassen oder im gleichen Atemzug bitte erwähnen was für Unrechtsstaat China ist

    20. Johannes F

      Damit tut wohl China mehr für den Klimaschutz als Deutschland

    21. hansel grätel

      Toll wie China mit seinen Sekten und deren Anhängern umgeht, um deren "religiösen" Terror im Keim zu ersticken! Von China lernen heißt überleben zu lernen! Wir hier in Europa haben uns eine "Union" geschaffen die gegen seine Völker und deren Interessen arbeitet! Verbrecher wo hin man schaut!

    22. Said Javid Shahin

      Danke schön 👍👍

    23. mardous

      Neutrale Berichts Erstattung lebe wohl unberechenbarer President und so weiter der Abfall des Journalismus !

    24. Anroid Nutzer

      Ich denke Amerika wird das ein Dorn im Auge sein .. Wenn die dann keinen Atom Krieg anzetteln?

    25. chashmoney 1

      22:18 überall wo es um muslime geht ist terror gefahr 😂

    26. Laokoon von Troja

      Lass die Chinesen doch Straßen bauen. Außer Geld haben sie nichts anzubieten und werden niemals wirklich herrschen. Die Russen wissen, dass die Macht noch immer aus den Gewehrläufen kommt. So war es, ist es und wird immer sein.

    27. DSZxNavtiisx

      Wir brauchen die United States of Europe sonst überrollt uns China und wir müssen Russland auf unsere Seite kriegen

    28. Ooh Kah

      Was ist "Beydsching"?!? Schpiik ju Inglisch? ARTE = D + F, Peking, Pékin, sonst nichts!!!

    29. Psychotisches Sektenkind

      11:40 Erstmal kopieren sie unsere Technik, dann unsere Wahrzeichen. Verrückt.

    30. Timur Karakaya

      Das Gebiet ist nicht Russland zugeteilt .......es ist und bleibt eine Region der Turkvölker und gehört der Turanvereinigung an welche sich immer weiter ausbaut und vor allem Verteidugungsstrategien und gemeinsame Armeen plant------

      1. MrBobby1878

        @Timur Karakaya und was willst du mir jetzt damit sagen? Nur weil sie sich getroffen haben ? Das nennt man internationale Freundschaft pflegen das bedeutet nicht das deine Wahnvorstellungen durchgesetzt werden ..vielleicht wünscht du dir das und wenn es so wäre was hast du denn bitteschön davon?

      2. Timur Karakaya

        @MrBobby1878 haben sich gestern erst getroffen diese Staaten in Aserbaidschan.... Ich denke was ich will egal was du schreibst. Versuch erst gar nicht mich von irgend etwas anderem zu überzeugen noch mich in eine Schublade zu stecken..... Die gibt es nicht

      3. MrBobby1878

        Es ist nicht Russland zugeteilt ? Was labberst du ? Und noch was , eine Turanvereinigung wie es in deinem Kopf entstanden ist wird es nicht geben weil die Turkvölker alle unabhängig sind ...turkvölker sind nicht ein Volk sondern viele Völker die zur einer sprachfamilie gehören das bedeut nicht das sie miteinander verwandt sind

    31. Bünyamin Palanci

      Es wäre schön, wenn die ethnischen Säuberungen in der Provinz Xinjiang mehr thematisiert worden wären.

      1. jilata19

        +Bünyamin Palanci Äh.......gilt das dann auch für alle anderen Länder? Sollte dann auch in jeder Doku über die USA der Genozid an den Indigenen und der Raub ihrer Länder Thematisiert werden? England und Frankreich.............und natürlich auch das Arabische Megaimperium mit seinem über 1000 Jahre gehenden Sklavensystem, das halb Afrika ruiniert hat ??

      2. Qin Jinwen

        @ImaginaryNumb3r was hier als ``ethnischen Säuberungen``,``Vernichtungslager`` betreibt, sind ja bescheuert

      3. ImaginaryNumb3r

        ​@Qin Jinwen natürlich bestreitet die chinesische Regierung dass sie Konzentrationslager betreiben. Wer würde das nicht? Sind ja nicht bescheuert.

      4. Qin Jinwen

        @Bünyamin Palanci Chinas Regierung bestreitet "Lügen" über Internierung von Millionen Uiguren de.catholicnewsagency.com/story/chinas-regierung-bestreitet-lugen-uber-internierung-von-millionen-uiguren-4881

      5. Bünyamin Palanci

        @Qin Jinwen Hier ein Beweis. m.focus.de/politik/ausland/unterdrueckung-der-uiguren-eine-million-muslime-in-straflagern-usa-verhaengen-sanktionen-gegen-china-beamte_id_11219993.html Nur einer von vielen.

    32. himmelblau

      Wir halten die immer für leicht debil. Aber die werden uns platt machen.

    33. 6Kubik

      kann man da von Europa nach China mit dem Auto? wäre doch mal ne coole Urlaubsidee

    34. 阳雀

      Schön als eine Chinesin.

      1. Monkeydank

        阳雀 Handel ist gut für alle. :-)

    35. Fil Co

      22:19 die hat aber so richtig spass!

    36. Speedy Eg - Seeker of the Mono compatibility 😶

      Holger Strohm ... de-news.net/online/video-k55IqrVSAIk.html

    37. Heinz Butler

      China investiert in seine Infrastruktur und Deutschland spart sich kaputt

      1. Riebenzahl -

        Es ist einfcher und günsitger von nichts eine neue Infrastruktur komplett aufzubauen, als eine alte, bestehende zu warten und ggfs. zu erneuern. Etwa Autobahnen: ein großteil des Unterbaus bestehender Autobahnen ist für Verkehrsaufkommen konzipiert worden die schon längst um das doppelte überschritten ist. Bei einer Sanierung muss also der komplette unterbau zuerst ausgebaut, entsorgt und neugebaut werden. Das ist ein gigantischer Aufwand. Und meistens ist dann drumherum inzwischen auch alles zugebaut. Ist nur ein Bsp. Selbiges gilt für alle andere Infrastruktur ebenso, von der Frischwasserleitung über Kanalisation, Stromnetz, usw. Wenn die Chinesen ihre komplette Infrastruktur in 20-30 Jahren erneuern wollen, dann stehen die vor dem gleichen Problem

    38. Ishak Yildiz

      In Kasachstan leben 18 mio Menschen, Sibirien ist quasi leer - es ist nur natürlich, dass irgendwann dort mehr Menschen sesshaft werden.

    39. Gerrit Mtr

      Langfristig hat Deutschland verloren... wir sind schon länger keine tragende Wirtschaft mehr in der Welt.

      1. Ökkeş Kartal

        Der größte Verlierer wird OnkelSam sein, was wahrscheinlich mit WKrieg enden wird.

    40. er heller

      Ihr gehts mit der ewigen Hetze gegen Trump auf die Nerven. Erstens ist der von einer größeren Minderheit als Killary Clinton gewählt worden. Beides sind Psychopathen, wie fast alle großen "führenden" "Persönlichkeiten". Aber Trump hat keinen Krieg begonnen, im Gegenteil er holt Menschen zurück. Er mordet keine Leute via Drohnen. Er ist so richtig schön schlecht für die Militärs und vor allem deren Zulieferindustriebesitzer. Wie schön, der ist mir beim Hintern lieber als die Kriegsverbrecherin Killary und ihre bezahlten, feigen, charakterlosen und dummen Schreibtischmörder, die sich Journalisten schimpfen. So wie Ihr in diesem Kommentar. Erbärmlich

      1. er heller

        @Minotarus Das sagen die Medien und alle. Nur die haben den Auftrag China als Negativ, als Feind hinzustellen. Kenne die Medien, auch von innen. Da glaube ich noch nicht einmal das Datum. Außer von freien Medien und Journalisten lese und sehe ich mir keine an. Bilde mir meine eigene Meinung. Zu China habe ich keine, da weiß ich zuwenig. Aber die Fakten über Killary und Trump sind klar. Kein sympatischer Mensch der Trump, aber einiges macht er zumindest nicht schlecht. Völlig klar, daß die Besitzer der Banken, also auch des berüchtigten "militärisch industriellen Komplexes", also auch der Pharma, von Hollywood und der Medien in ihm einen Gegner sehen und die ihn loswerden wollen. Daher stellen Sie ihn als unmöglich hin. Da bevorzugen sie eine erklärte Mörderin von zig-tausenden (unter Obama). Genau die Krätzen wie diese Besitzer selbst. Also was zerstört Trump denn? Er schlägt ja noch nicht einmal wirklich bei Venezuela zu, da hat er nur (noch?) nicht die Geheimdienste gestoppt.

      2. Minotarus

        Nur leider lautet Trumps Devise "Mehr Zerstörung, weniger Transparenz"

    41. II XX

      Egal welches Thema. Egal was man tut. Plant etc. Es gibt immer Nachteile. Man kann es niemals allen Recht machen. Es wird immer gejammert oder Probleme geben. Es gibt keine 100%

    42. fazaelma

      ein Projekt was Deutschland auch sehr viel bringen wird. Es wird so oft schlecht geredet, es ist einfach nur peinlich.

    43. Fakjuol

      6:39 ..na wie gut das der präsident von den philipinen und china berechenbarer sind XDDD ..mein gott arte, ihr seit so tief gesunken

      1. klangtherapie 7

        www.seid-seit.de

    44. Detlef Lezius

      jo!!! und ebenfalls malt Berlin grüne Punkte auf die Strasse...

    45. Kylian Urban

      Keine Ahnung,warum mir gefällt die Chinesische produzieren nicht 😏

      1. 哀木

        aber du benutzt die jeden tag

    46. bonntv

      "EXTRA" ich habe bereits 2003/2004 berichtet ...vor 15 Jahren....

    47. Martin Lang

      Lange hat mir keine Doku mehr so gut gefallen, besten Dank.

    48. Lugmillord

      Haben die ernsthaft in Kirgistan noch ein zusätzliches i reingepackt? Naja, sagt viel über die Bekanntheit des Landes aus, wenn es keinem auffällt.

    49. Olaf Dihtler

      jeder der hier über Deutschland lacht gehört zu denen die die Seidenstraße finanzieren aber bis das in eure Köpfe geht beten wir hier schon alle zu einem anderen Gott... jeder der hier lacht ist das übel wieso der ganze Quatsch überhaupt enstehen kann der uns alles nehmen wird...

    50. Bedi O

      FREE HONG KONG

    51. juschu67

      Ich finde es toll wie der Durchschnittsbürger in Europa für die neoliberale Großkonzerne Politik verantwortlich gemacht wird. Ich kritisieren in erster Linie unsere sogenannten "Eliten" welche aus Profitgier dafür sorgen das China und SEA die vermeintliche Technologie Führerschaft über nehmen weil der Europäer oder westliche Mensch scheinbar nicht willig ist die Güter selber zu produzieren. Die Feigheit aus Profitgier nicht dieselben wirtschaftlichen Rechte für uns in Asien einzufordern weil man finanzielle Nachteile oder den Rauswurf aus den billig Produktion Ländern fürchtet ist Opportunismus in Reinkultur und hat nichts mit der hochgelobten freien Gesellschaft und Marktwirtschaft zu tun. China nutzt diesen Widerspruch in unserem westlichen Wirtschaftssystem dank der gewollten Blindheit unserer GLOBALISTEN in dieser Frage geschickt aus.

    52. KUTTAY KA LUND NARENDRA MODI

      Pakistan droht eine Chinesische Kolonie zu werden genau wie alle anderen Staaten die mit China arbeiten.

      1. KUTTAY KA LUND NARENDRA MODI

        @Qin Jinwen vergiss es einfach.

      2. Qin Jinwen

        @KUTTAY KA LUND NARENDRA MODI Warum die Volk Gehirn gewaschen ist, muss Regierung noch unterdrücken. Viel leicht deine Volk ist Gehirn gewasche, dass China jeder Tage Leute unterdrücken und keine Menschenrecht hat.

      3. KUTTAY KA LUND NARENDRA MODI

        @Qin Jinwen ich rede nicht von den sondern das euer Volk von der Regierung Gehirn gewaschen wird und unsere Politiker machen mein Land in der ich friedlich lebe zu einer Kolonie.

      4. KUTTAY KA LUND NARENDRA MODI

        @Qin Jinwen ?

      5. Qin Jinwen

        @KUTTAY KA LUND NARENDRA MODI von wem redest du? Von Muslim Extremisten würden überall auf der Welt keinen Platz finden.

    53. Da Franze

      Die Musik ist viel zu laut !!!

    54. John

      Niemals werde ich nach China reisen wenn sich dort politisch nicht grundlegend etwas ändert. Das kann ich sicherlich stellvertretend für viele sagen. Diese Leute dort sind ziemlich naiv. Keiner wird ernsthaft überlegen, nach China zu reisen - schließlich darf man dort nicht seine freie Meinung äußern und ich kann nicht sicher sagen ob ich jemals wieder nach Hause komme. Ich weiß nicht... Irgendwie kommen Chinesen mir vor wie Vollidioten die einfach alles akzeptieren. Worcaholics die ihre Arbeit auch noch lieben und dabei nicht bemerken dass sie ausgenutzt werden. Und dann auch noch stolz auf ihre Wirtschaft sind. Komplett abnormal. Geistesgestört. Vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären... Irgendwie kann ich nicht glauben dass die so komplett realitatsfremd sind.

      1. John

        Was schade ist, denn China ist gerade aufgrund seiner Vergangenheit sehr interessant und übt einen unfassbaren Reiz auf mich aus, sich mit dem Land auseinandersetzen. Aber solange die Zustände so sind wie aktuell, sehe ich dazu keine Möglichkeit.

    55. brahmburi brahmburi

      Katastrophales Bild, warum kein HD???

    56. Bruno

      Winnie the Pooh🐻🍯🐻🍯🐻🍯

    57. Noizy Shakur

      Ihr chinesischen hurensöhne... Ein toter Chinese ist ein guter Chinese... Und diese beschissene chinesische Sprache hört sich sehr doof an... Chinesen sind Straßenkötern

    58. Heimatliebe ist kein Verbrechen

      Nun über so eine Straße kann man ja nicht nur Waren, Güter und Urlauber transportieren....sondern auch Truppen...und das sehr schnell...

      1. Laokoon von Troja

        Die Amis brauchten fast 800.000 Soldaten (vom Koch bis zum Piloten) um den Irak zu besiegen. Wie will China sich denn Mit Russland anlegen oder mit "Europa"?

    59. Härr SargZmuss

      Der Transport von Gütern auf Schiffen ist nach wie vor die klimafreundlichste Variante

    60. mrebholz

      “Geschickt ausgehandelter Technologietransfer”, sicherlich.

    61. niko bellic

      Klimapropaganda, klimabehaupter, unberechenbare bundesregierung...das wären auch coole frames 🙂

    62. Mike Scholz

      das kleine arrogante und unfähige Europa wird so tief fallen und das hat es auch verdient

    63. whiteflag1000

      Und warum schicken wir - bitte schön - immer noch horrende Entwicklungshilfen nach China?!

    64. kailiebejung

      Die Trennung Europas von Asien - Amerikas liebstes Vorzeigeprojekt seit 1914! Phug arte!!!

    65. Seb Rock

      Jeder der was gehen China hat , ist entweder dumm, oder ein Amerikaner

      1. Salt-Upon-Wounds

        @Seb Rock Ne steht da nicht drinnen. Noch mal durchgelesen, aber ne sorry, du musst dich irren.

      2. Seb Rock

        Achso ich Krieg ja auch irgendwas von irgendwem als Antwort,vergesse...deine Antwort war da auch schon mitinbegriffen, genauer lesen bitte ;)

      3. Salt-Upon-Wounds

        Oder liebt die Freiheit einer westlichen Demokratie!

    66. Philip Quinkler

      Warum faken die Chinesen ausländische Sehenswürdigkeiten wenn Sie selbst kulturellen Reichtum haben und z.B. Tempel bauen könnten?

    67. Plattform Internationalismus

      China hat seine ökonomischen Kräfte auf den Ausbau seiner Wirtschaft konzentriert, Russland hat seine ökonomischen Kräfte im kalten Krieg verzettelt. Kampf um Stützpunkte. Regime gefördert. Rüstung ohne Chance auf anschluß an die USA aufgebläht. China mit seinem bevölkerungsreichtum ist militärisch nicht besiegbar. Russland ist besiegbar, Deutschland ist dem Ziel verdammt nahe gekommen. Nur mit der Unterstützung durch die usa konnte Russland sich behaupten. Der terror des stalinregims schadete der su. Es schwächte die Armee, es demoralisierte die Bürokraten Soldaten und Arbeiter. Mit Angst und terror lässt sich keine Großmacht aufbauen. Es braucht die positive Motivation das gelingt der Führung in Peking wesentlich besser.... einige Thesen.... ich freu mich auf deinen Beitrag. Nordkorea. kann man nicht vergleichen..... es ist ein kleines Land, es ist ein armes Land. Arm an Rohstoffen, wirtschaftlich isoliert. Seit dem Wegfall der su stagniert das Land. Es ist völlig von China abhängig.. China braucht Nordkorea nicht. China investiert in n. nicht. Randlage.Es hat alles selber was Nordkorea liefern könnte. Nordkorea braucht China. Nordkorea hat keine zahlungskraft. Lg.ff.

    68. Plattform Internationalismus

      Die su Bürokraten waren vielleicht etwas von unfähig. Sie hatten alle ihre Chancen verspielt. Korruption? Sie Kann nicht alles beantworten. Korruption gibt es auch im bürokratischen China. Russland hatte alles, mehr Rohstoffe als China. Arbeitskräfte. Die du verfügte über bevölkerungsreiche Länder um das kaspische Meer. Es hätte ein einwanderungsland werden können. Sie schaffte nicht Kapital zu akkumulieren und moderne Technologie, produktionstechnologie zu entwickeln. Dass es möglich war, beweist das Beispiel chinas. Ich bin neugierig auf deinen Beitrag..lg.ff.

    69. Plattform Internationalismus

      Arte ist erfreulich... es gibt noch gute ausgewogene Berichte.. lg.ff.

      1. ARTEde

        Danke vielmals :)

    70. Chris Noria

      Wie schön wenn man nur das Positive sehen kann. Ich muß da aber gerade an unsere "kulturelle Bereicherung" und ihre Folgen denken. Möge diese Erfahrung, diesen für mich naiv denkenden Chinesen erspart bleiben. Zum Glück verbieten die schon jetzt den Islam. War doch klar, das man Russland nieder machen mußte. Putin der eine Brücke zur Krim gebaut hat, wird von den Deutschen kritisiert, die nicht mal einen Flughafen in Berlin oder einen Bahnhof in Stuttgard auf die Reihe kriegen?